Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Der mündige Bürger: Wie viel digital ist hilfreich?

Philipp Haaser
Journalist
Zum User-Profil
Philipp HaaserFreitag, 11.12.2020

Im Gespräch bei WDR 5 Politikum diskutiert die Siegener Professorin Hanna Schramm-Klein die Frage, ob die Digitalisierung des Konsums, also all die QR-Codes auf den Packungen, die Rezensionen in den Online-Shops, die Nachverfolgung der Lieferketten, die Siegel mit dazugehörigen Websites usw., den Verbraucher nicht völlig überfordern. Man könnte ja argumentieren, dass sich Gesetzgeber und Wirtschaft vor der Verantwortung für die Einhaltung verbindlicher Standards drücken und die Last stattdessen den Konsumenten aufbürden. Schramm-Klein, die zu "Verletzlichen Verbrauchern" forscht, meint, wir haben keine andere Wahl mehr, als uns selber schlau zu machen. Weder Staat noch Wirtschaft können die Informationen, die im Netz vorhanden sind, kontrollieren oder einordnen. Und Mindestanforderungen wird der Staat weiterhin vorgeben. Sie sagt auch: Verbraucher wollen sich selbst informieren.

Der mündige Bürger: Wie viel digital ist hilfreich?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.