Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Torsten Schubert
Journalist, Autor
Zum User-Profil
Torsten Schubert
Community piq
Sonntag, 08.12.2019

Das VHS-Imperium - als das Kino nach Hause kam

Plötzlich war alles anders. Die Menschen wurden unabhängig von Fernsehzeiten. Die Straßen waren nicht mehr leergefegt, wenn die großen Shows kamen oder besondere Filme liefen. Das VHS-Gerät zeichnete das Ereignis auf und bewahrte es für später. Erst aus heutiger Sicht wird klar, welch eine Revolution die Einführung dieser Technologie bedeutete. Vielleicht vergleichbar mit der Straßenbeleuchtung, die die Nacht zum Tag machte. Die Arte-Dokumentation erzählt die Geschichte der VHS-Kassette von den 1970er bis in die 1990er Jahre. Nostalgie pur.

Die gute alte Videokassette steht heute wieder hoch im Kurs. Man veranstaltet VHS-Vorführungen, designt moderne Filmcover im VHS-Hüllen-Look, dreht Filme über die VHS-Technik und erfindet Apps zum Filmen im VHS-Stil. Sogar die renommierte Bibliothek der Yale University besitzt neuerdings eine VHS-Abteilung mit Tausenden bei Sammlern begehrten Horrorfilmen. Qualitätsmängel wie schlechte Auflösung, Streifen und Abnutzungserscheinungen des Magnetbands, über die Filmfreunde noch vor 15 bis 20 Jahren schimpften, gelten heute als chic. Eine ganze Generation, die mit den schwarzen Bändern groß geworden ist, schwelgt in Nostalgie. Denn jeder verbindet mit VHS eine Fülle persönlicher Erinnerungen. Doch nur wenigen ist die umwälzende Bedeutung der Videokassette wirklich bewusst. Denn die VHS-Technologie führte zu einer Befreiung des Blicks – mit enormen gesellschaftlichen und politischen Folgen in aller Welt. Erstmals konnte jedermann Videos beliebig produzieren und konsumieren. Von den 70er Jahren, als die ersten amerikanischen Videofreunde alle möglichen und unmöglichen Fernsehprogramme aufzeichneten, über die explosionsartige Vermehrung von Inhalten aller Art – Pornofilme und Aerobic-Übungen eingeschlossen – bis zur heimlichen Verbreitung westlicher und antikommunistischer Filme im Ostblock in der zweiten Hälfte der 80er Jahre erzählt die Dokumentation die Geschichte des ersten wahrhaft demokratischen audiovisuellen Mediums.
Das VHS-Imperium - als das Kino nach Hause kam
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.