Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Jörn Klare
Neugier und Misstrauen
Zum piqer-Profil
piqer: Jörn Klare
Mittwoch, 12.06.2019

Das vermessene Vermessen – ein Kommentar zum Vormarsch der Numerokraten

Marc Tribelhorn widmet sich in einem lesenswerten Kommentar in der NZZ dem "gesellschaftlichen Megatrend" der Quantifizierung, was sich auf "Performanzmessungen im Büro und im Schulzimmer", aber auch die Manie, alles von der öffentlichen Toilette bis zum Uber-Fahrer bewerten zu wollen oder auch bewerten zu müssen, bezieht.

So beschreibt der Berliner Soziologieprofessor Steffen Mau in seiner glänzenden Studie «Das metrische Wir», wie wir immer stärker zu «Numerokraten» erzogen werden – zu Menschen, die nach statusrelevanten Zahlen gieren.

Tribelhorn anerkennt durchaus, dass Zahlen und Statistiken entscheidend zur Entwicklung der modernen Staatlichkeit und der Wirtschaft beigetragen haben, verweist aber auch auf die Schätzung, "dass sich das globale Datenwachstum alle zwei Jahre mehr als verdoppelt". Das führt zu unvorstellbar großen Datenmassen, die sich mit immer komplexeren Algorithmen auswerten lassen.

Doch so objektiv Zahlen auch scheinen mögen – sie sind es nicht. Quantifizierungen reduzieren die komplexe Wirklichkeit auf einige wenige Indikatoren. Es gibt keinen neutralen, vom Betrachter unabhängigen Wert, der nur gemessen werden müsste. Wert wird immer sozial hergestellt. Deshalb zeigt ein Algorithmus auch nicht, was relevant und wertvoll ist, sondern nur, was dafür gehalten wird.

Äußerliche Kennzahlen dominieren komplexe Inhalte, oder:

Gut auszusehen, zählt heute mehr, als gut zu sein.

Eine eindeutige Leseempfehlung mit der Bitte um eine – s. u. – positive Bewertung ...

Das vermessene Vermessen – ein Kommentar zum Vormarsch der Numerokraten
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.