Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Konstantin von Notz
Netzpolitischer Sprecher und Bundestagsabgeordneter bei Bündnis90/Die Grünen
Zum piqer-Profil
piqer: Konstantin von Notz
Montag, 30.11.2015

Das offene Netz sind wir!

In seinem Kommentar zeigt Konrad Lischka, warum das offene Internet eine großartige Sache ist und plädiert dafür, sich für das Netz, wie wir es alle lieben, einzusetzen.

Das offene Netz sind wir!
7,5
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 3
  1. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · vor mehr als 2 Jahren

    Besonders gefreut hat mich natürlich, dass Konrad in dem Text piqd als ein Beispiel für die Gegenbewegung zum Zentralisierungstrend nennt:)

    1. Konstantin von Notz
      Konstantin von Notz · vor mehr als 2 Jahren

      Ja, wir sind quasi Teil des offenen Netzes!

  2. Matthias Bärwolff
    Matthias Bärwolff · vor mehr als 2 Jahren

    Schon richtig: Das Internet hat die Eintrittsbarrieren für die Kommunikation mit beliebigen und praktisch unbegrenzten Empfängerkreisen auf ein Minimum reduziert. Dennoch fällt Mediatoren immer noch eine ökonomisch Nutzen stiftende Rolle zu. Auch wenn dies seit den späten 1990er Jahren stetig missbilligt wird -- mit mal mehr, mal weniger originellen Argumenten. Seminal und unterschätzt in diesem Zusammenhang sicherlich der Einwurf von Jerome Saltzer aus dem Jahre 1999 ("Open Access" is Just the Tip of the Iceberg).

    Verwiesen sei hier noch auf das aktuelle Buch von Shane Greenstein (siehe Interview: Dear Internet: You Are Extraordinary, But Not Exceptional), das sich wohltuend vom Chor der Mahner abhebt.