Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Mario Sixtus
Wurde vom Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" als "der deutsche Netz-Prophet" bezeichnet und weiß bis heute nicht, ob damit nicht vielleicht einfach "Spinner" gemeint war.

Drehbuchautor und Filmregisseur ("Operation Naked", ZDF), Dokumentarfilmer ("Ich weiß, wer Du bist", Arte), Internet-Erklärer ("Elektrischer Reporter", ZDFinfo) und Fotograf (http://sixtus.pics)

Zum User-Profil
piqer: Mario Sixtus
Samstag, 02.04.2016

Das Elektronengehirn wird uns alle töten!!1!

"Künstliche Intelligenz" ist einer dieser Begriffe, der in den meisten popkulturell geprägten Hirnen instantan eine mittelschwere Science-Fiction-Assoziationskaskade triggert: Elektronengehirne in B-Filmen der 50er Jahre, War Games, HAL in 2001, Data und Lore in Star Trek, Knight Rider, AI (schnief) und was noch alles. 

Im Feuilleton der FAZ dürfen seit Jahren alle, die nicht zu schnell am Verlagsgebäude vorbeigekommen sind, darüber dystopieren, dass Maschinen im Allgemeinen und Algorithmen im Besonderen uns allen unser Menschsein rauben werden (!!!1!drölf!); und seit jüngst der Computer "Alpha Go" den Go-Weltmeister Lee Sedol schlug, ist Künstliche Intelligenz auch wieder als Plauderthema auf gehobenen Herumsteh-Partys erlaubt. 

Damit es bei Popkultur, Feuilleton und Party-Blabla nicht immer nur bei einem staunend nickenden "Jaja" bleibt, empfiehlt sich folgender Blog-Text des mehrfach preisgekrönten Wissenschaftsjournalisten Lars Fischer, in dem er -- in der ihm eigenen Daueroszillation zwischen seriös und flapsig -- mal eben den aktuellen Stand der KI-Debatte ausleuchtet.

Das Elektronengehirn wird uns alle töten!!1!

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor mehr als 4 Jahre

    Also sag ich auf der nächsten Party, dass das schon so passt mit dem AGI und wir uns lieber darum kümmern, bessere Menschen zu werden.
    Was ja doch sehr wahrscheinlich Fakt unserer allernächsten Zukunft sein wird, sind ANI-Systeme (z.B. in unseren mobiles), die eine höhere Rechenleistung als unsere Hirne haben. Aber werden aus immer potenteren ANIs automatisch AGIs?
    In der Diskussion um HAL 9000 geht jedenfalls meiner Ansicht nach die Frage verschütt, auf welche Risiken und Umstellungen wir uns angesichts extrem vieler, extrem potenter, extrem omnipräsenter "Nischen-Superintelligenzen" einstellen müssen.

    1. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · vor mehr als 4 Jahre

      furchtbar lang, aber sehr gut: http://waitbutwhy.com/...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.