Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Marcus von Jordan
piqd cofounder
Zum piqer-Profil
Marcus von Jordan
Community piq
Dienstag, 05.03.2019

Aus dem Leben einer Datensau

Christian Schiffer hat BR2 mal sein Datenverhalten durchgespielt und festgestellt: er ist eine Datensau! Er bestellt online Wurst und Bier bei REWE und sein Fitness Armband hat am Tag des Schreibens dieses Features keine 400 Schritte getrackt und überhaupt ballert er Daten ins Netz, als ob es kein Morgen gäbe.

Schiffer hat mal genau nachgeschaut, wo und wie seine Daten landen und verarbeitet werden. Bei der Bewertung dieser Vorgänge hat ihm Katharina Nocun geholfen, sie ist Netzaktivistin, Ex-Piratin und Autorin des Buches "die Daten, die ich rief". Das Ergebnis ist hochinteressant und sehr kurzweilig präsentiert. Wusstet Ihr, dass Ihr Eurem Browser einfach sagen könnt, dass er alle Tracker blockieren soll?

Aber besonders interessiert hat mich, dass man hier die selbe Debatte führen kann, wie sie auch in Sachen Umweltschutz geführt wird im Moment. Nämlich: bringt es überhaupt was, wenn der Einzelne sich um seinen Dreck (Daten oder CO2) bemüht?

Dauernd heißt es der Nutzer müsste dies oder jenes tun (...). Aber Datenschutz kann man sich auf drei Ebenen vorstellen. Auf der untersten Ebene geht es um das, was ich persönlich kontrollieren kann (...). Auf der zweiten Ebene wird es schon komplizierter. Da geht es um all dieses unsichtbare Tracking. Um die Mausbewegungen, meinen Standort, um Metadaten. Das eigentlich Entscheidende passiert jedoch auf der 3. Ebene. Hier werden Daten zusammengeführt, es werden Korrelationen errechnet und es wird geschaut, was für ein Mensch der Herr Schiffer wohl ist.

Und hier erst entsteht der Schaden und der Hebelpunkt für die Politik. Wir brauchen, sagt Nocun, nämlich die Standardeinstellung Datenschutz (und ja CSU - auch die Standardeinstellung Umweltschutz!).

Christian Schiffer wird bei unserem piqd Salon in der Münchner Favoritbar am 03.04. zu Gast sein und wir reden nochmal über die Sache. Über das gleiche Thema reden wir an dem Abend mit Richard Gutjahr.

Aus dem Leben einer Datensau
9,4
15 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.