Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

1E9 Magazin
Denkfabrik für die Zukunft: Magazin, Community und Events rund um neue Technologien.
Zum piqer-Profil
piqer: 1E9 Magazin
Donnerstag, 23.04.2020

Systemrelevante Mobilität für systemrelevante Menschen

Die Staus sind weg. Fahrspuren, die bisher für Autos reserviert waren, werden in vielen Städten zu Radwegen umfunktioniert. Auch Fußgänger bekommen mehr Platz. Dinge, für die Aktivist*innen seit Jahren kämpfen, werden im Corona-Shutdown plötzlich Realität. Aber was kommt danach? Der Mobilitätsexperte Sebastian Hofer stellt in seiner Kolumne fest, dass sich das Fahrrad als besonders systemrelevant erwiesen hat. 

Ich wage an dieser Stelle mal die Behauptung, dass Mikromobilität ein hohes Maß an Resilienz mitbringt, da sie naturgemäß hervorragend die Lücken füllen kann, welche der ÖPNV offen lässt und sich zudem schneller und flexibler an neue Lücken anpassen kann. Genau darum geht es mal abgesehen von der Widerstandsfähigkeit bei Resilienz nämlich: um die Zukunftsfähigkeit gegenüber unvorhergesehenen Ereignissen und die Kunst, leichtfüßig und souverän mit solch einem Wandel wie der Coronakrise umzugehen.

Autos ermöglichen zwar Social Distancing, aber nur für diejenigen, die sich ein Auto leisten können. Gerade Menschen in systemrelevanten Berufen sind aber häufig auf Bus und Bahn angewiesen. Oder gehen, gerade jetzt, zu Fuß oder fahren Rad. Daher plädiert Hofer dafür, jetzt nicht den Forderungen nach Mehrwertsteuersenkungen für Autos nachzugeben und nach dem Shutdown nicht wieder zur Dominanz des Autos in den Städten zurückzukehren. Er schlägt vor, auch in Zukunft durch mehr Homeoffice den Pendelverkehr zu verringern.

Flatten the Curve, nur eben mit Autos.
Systemrelevante Mobilität für systemrelevante Menschen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.