Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Ideen und Lösungen

Internet im Gefängnis

Squirrel News

Kuratierter, lösungsorientierter Nachrichtendienst. Wir sammeln die wichtigsten lösungsorientierten Beiträge aus den deutsch- und englischsprachigen Medien und verlinken sie kostenlos – per App, Website und Newsletter.

Zum piqer-Profil
Squirrel NewsDonnerstag, 05.01.2023

In den Medien geht es oft darum, wer ins Gefängnis kommen soll, aber selten darum, welche Bedingungen in unseren Gefängnissen vorherrschen. Das mag daran liegen, dass die Zustände in Deutschland besser sind als in manchen anderen Ländern. Trotzdem ist auch im deutschen Strafvollzug noch Luft nach oben. Zum Beispiel, wenn es darum geht, Gefangene auf ihr Leben nach der Haft vorzubereiten. 

Berlin geht dafür nun weiter als alle anderen Bundesländer bisher und zwar mit einem naheliegenden Schritt: Es lässt die Gefangenen ins Internet. Natürlich nur in sehr beschränktem, bürokratisch-reguliertem Umfang. Und doch: Für viele Gefangene scheint ein großer Gewinn zu sein. Schon nach Abschluss des Pilotprojekts schrieb die taz:

Die Insassen hüteten die Tablets wie einen Schatz, erfuhr die taz. Die Seite der Landesbibliothek für die Online-Ausleihe von Büchern und Filmen etwa sei extrem beliebt.

Die Senatsverwaltung für Justiz habe sich deshalb entschlossen, "ein Haftraummediensystem für den gesamten Berliner Justizvollzug einzuführen". Nun berichtet die Tagesschau, dass mit dem Frauengefängnis Lichtenberg das erste Berliner Gefängnis einen dauerhaften Internetzugang erhalten hat. 

"Unumstritten ist das nicht", schreibt die Tagesschau dazu im Vorspann. Aber welche Neuerung wäre schon unumstritten, vor allem wenn sie die Gefängnisse betrifft?
Internet im Gefängnis

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Ideen und Lösungen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.