Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

mojoreads LiteraturMagazin
Zum piqer-Profil
piqer: mojoreads LiteraturMagazin
Dienstag, 17.11.2020

Grundeinkommen und Menschenwürde - Ein Gespräch

In dieser Zeit, in der es zum Beispiel und gerade für Solo-Selbständige schwierig bis unmöglich geworden ist, mit den eigenen Einkünften über die Runden zu kommen, ist die Diskussion um ein unabhängiges Grundeinkommen erneut von größter Dringlichkeit. 

Die österreichische Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Barbara Prainsack hat in ihrem Buch “Vom Wert des Menschen” (Brandstätter Verlag) einen Weg gefunden, das  Streitthema vorurteilsfrei zu untersuchen. Sie schreibt keine Streitschrift dafür oder dagegen, sondern wirft einen ausführlichen Blick auf die Hintergründe der Argumentationslinien beider Seiten.

Den Einstieg wagt sie über einen großen Bogen bis hin zu Platon und Aristoteles, denn:

Was der Blick in die (Ideen)geschichte hier zeigt, ist, dass es in der Vergangenheit sehr andere Ansichten zur Frage gab als heute, ob Arbeit etwas Gutes ist oder nicht, und in welchem Zusammenhang mit dem „Wert des Menschen“ steht.

Welche Zweifel gibt es, welche Hoffnungen? Was genau ist mit "bedingungslos" gemeint? Und warum soll ich gerade dieses Buch lesen?

Grundeinkommen und Menschenwürde - Ein Gespräch

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor 8 Tagen

    es wurde ja schon viel dazu gesagt.
    Daher nur eine kleine Anmerkung: eine Dokumentation vorgestern zeigte Leute mit Mindestlohn bzw. Harz4, denen aus welchen Gründen auch immer der Strom abgestellt wurde. Seit 4 monaten. kein strom kein warmwasser kein Fernsehen etc. und das in lockdown-zeiten. u.a. ein über70j. und der Winter naht. klar schulden zt sicher selbstverschuldet. und dennoch...
    Das darf es in unserer Gesellschaft nicht geben.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.