Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Corona: Wie Verschwörungsgläubige Schwangeren Angst machen

Med Watch
evidenzbasierter Medizinjournalismus
Zum piqer-Profil
Med WatchDonnerstag, 21.10.2021

Es ist besonders perfide: Gern argumentieren die Anhänger von Verschwörungsideen in ihren Posts und Blogeinträgen mit wissenschaftlichen Studien, um die Plausibilität ihrer Aussagen zu belegen. So geschehen mit einer Studie des „The New England Journal of Medicine“ (NEJM) zur Impfung Schwangerer und Stillender. Diese wird genutzt, um wegen angeblich sehr hoher Fehlgeburtszahlen vor einer Impfung gegen Corona zu warnen. 

Journalistin Sabrina Winter aus dem MedWatch-Team hat sich angeschaut, wer hinter den irreführenden Tweets steckt und auch die angeblichen Argumente nachgeprüft. Ergebnis: Ein Mann ohne medizinische oder naturwissenschaftliche Kenntnisse – dafür aber aber Erfahrung aus "über 20 Jahren Bibelstudium bei den Zeugen Jehovas" – verbreitet die Hetze gegen das Impfen. Und bei den Angaben aus der NEJM-Studie haben sich die Verschwörungsgläubigen vertan – und verrechnet. 

Corona: Wie Verschwörungsgläubige Schwangeren Angst machen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Rüdiger Kladt
    Rüdiger Kladt · vor einem Monat

    Leute, die das glauben, haben einen evolutionären Nachteil. Und so dezimieren fundamentalistische Bibelwissenschaftler ihre eigenen Gemeinden.

    1. Cornelia Gliem
      Cornelia Gliem · vor einem Monat

      wohl nicht schnell genug und sicherlich ausgehoben durch den Aspekt sich in derartigen Kreisen "mehr" fortzupflanzen...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.