Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Armut in Indien stark gesunken

Squirrel News

Kuratierter, lösungsorientierter Nachrichtendienst. Wir sammeln die wichtigsten lösungsorientierten Beiträge aus den deutsch- und englischsprachigen Medien und verlinken sie kostenlos – per App, Website und Newsletter.

Zum piqer-Profil
Squirrel NewsDonnerstag, 20.10.2022

Einem neuen Bericht der Vereinten Nationen zufolge ist die Armut in Indien innerhalb von 15 Jahren stark gesunken: Zwischen 2005/06 und 2019/21 sei die Anzahl von Armut betroffener Menschen um nicht weniger als 415 Millionen gefallen, berichtet The Economic Times. Indiens Armutsindizes hätten sich damit mehr als halbiert.

Zu den Gründen heißt es:

There have been visible investments in boosting access to sanitation, cooking fuel and electricity - indicators that have seen large improvements. A policy emphasis on universal coverage - for example, in education, nutrition, water, sanitation, employment and housing - likely contributed to these results.

Natürlich hat Indien trotzdem noch genug Probleme. Allein die Zahl der von Armut betroffenen Kinder liegt immer noch bei 97 Millionen.

Trotzdem ist es wichtig zu sehen, was für ein Fortschritt hier innerhalb von nur 15 Jahren erzielt wurde. Die Vereinten Nationen sprechen von einem "historischen Wandel". Er zeige, dass das Entwicklungsziel, die weltweite Armut bis 2030 zu halbieren, erreichbar sei.

Armut in Indien stark gesunken

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.