Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Literatenfunk

Mascha Jacobs
Journalistin und Mitherausgeberin von Pop. Kultur und Kritik
Zum piqer-Profil
piqer: Mascha Jacobs
Dienstag, 20.10.2020

Literarische Hörstücke #8: Autobigophonie von Françoise Cactus

Der Hörspielpool von BR 2 ist eine tolle Fundgrube. In den Vorbereitungen zu einem Gespräch mit Françoise Cactus, Sängerin und Schlagzeugerin der Band Stereo Total, Künstlerin und Autorin, bin ich auf die Hörspielversion ihres Debütromans gestoßen. Der wilde Roman, der 1996 im Martin Schmitz Verlag erschienen ist und das Genre der Autobiographie humoristisch aufmischt, wurde hier mit befreundeten Musiker*innen vertont. 

Gut erfunden ist halb erlebt. Françoise Cactus erzählt, wie alles gewesen sein könnte.

Das Buch, das die Autorin selbst mal als "Anti-Creative-Writing-Buch" bezeichnete, weil dort viel zu viele Personen und nicht vernetzte Handlungsstränge und Genrevermischungen Eingang fanden und so die Absurdität des Lebens beschreiben, ist ein sehr lustiger Ritt durch die autofiktionale Lebensgeschichte einer Ich-Erzählerin, Spitzname Picorette oder die Erzherzogin, die aus einem französischen Kaff und einem Mädchenpensionat ins damals noch geteilte Berlin flüchtet. Sie wird in Kreuzberg Schlagzeugerin der Mädchenband "Die Bomben", aber gerät auch in surreale von Schnecken regierte andere Zeitzonen. Françoise Cactus spielerischer Umgang mit dem Genre der Autobiografie ist als Buch oder in der Hörversion ein großer Spaß. 

Literarische Hörstücke #8: Autobigophonie von Françoise Cactus

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Literatenfunk als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.