Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Eine Fußballverrückte und der Kapitalismus

Charly Kowalczyk
journalist

Ich bin in Singen am Hohentwiel geboren und lebe in Potsdam. Schreibe Radiofeature für den Deutschlandfunk und für die Sender der ARD. Bin Mitgründer des Bremer Hörkinos. Seit nun fast 19 Jahren stellen wir in Bremen ein Radiofeature der Öffentlichkeit vor.
www.bremer-hoerkino.de

Zum piqer-Profil
Charly KowalczykMontag, 28.11.2022

Die 62-jährige Autorin Martina Keller kann das Fußballspielen selbst nicht lassen. Spielt in der Frauen-Bezirksliga in Hamburg. Und selbst im Alter wird es nicht besser mit ihrer Liebe zum Ballsport. 2022 schrieb sie für den Droemer Verlag: "Ran ans Leder. Bekenntnisse einer Fußballverrückten". Und nun legt sie nach. Im SWR/ORF/NDR-Radiofeature: "Fußballkapitalismus – ein Fan wird kritisch".

Seit fünf Jahrzehnten freut sie sich auf die Fußballweltmeisterschaft, hat keine einzige verpasst und eigentlich guckt sie immer. Manchmal fragt man sich, wenn man ihr sehr persönliches Buch gelesen hat, wie sie überhaupt noch Zeit zum Schreiben findet. Denn sie schreibt viel, größtenteils nicht über Fußball. Aber sie ist eben auch ein rastloser BVB- und Liverpool-Fan. Kaum ein Spiel will sie verpassen, nicht einmal im Urlaub. Und nun also die Diskussion um die WM in Katar. Es kann ihr kaum Recht sein. Denn nun muss sie sich mit Aufrufen zum Boykott dieser Fußballweltmeisterschaft beschäftigen. Das tut weh, grade auch als leidenschaftliche Fußballguckerin, aber sie geht dem nicht aus dem Weg.

"Keller: Ich liebe den Weltfußball! Ich liebe auch seine millionenschweren Stars – Messi, Haaland, Mbappé!

O-Ton Susanne Franke (Schalke Fan), Martina Keller:

Alle großen Themen werden da ja angeschnitten, Menschenrecht, Gleichberechtigung von Frauen, LGBTIQ, Lieferketten - alles rauf und runter. Halleluja!! Wir werden eine Menge lernen. Es gibt unglaublich tolles Informationsmaterial. Sehr viele Veranstaltungen. Los geht’s!!

Keller (seufzt): Jaaaaa. (...) Bevor ich mich entscheide, ob auch ich die WM boykottiere, vielleicht sogar eine ganz andere Haltung zu meinem Lieblingssport entwickele, will ich mehr wissen: über Katar, den Profifußball, das große Geschäft. Ich besuche den Fußballhistoriker Dietrich Schulze-Marmeling. Er empfängt mich in Altenberge bei Münster, im Garten."

Es ist ein ernstes Thema. Und doch schafft es Keller, dabei unterhaltend zu sein. Sie nimmt uns mit in ihre Zweifel – und ihre Leidenschaft für den Fußball! Man spürt an jedem Ton, wie fußball-verrückt sie ist. Geht natürlich direkt dorthin, wo es wehtut, wenn man sich für Fußball interessiert. Beispielsweise zu dem Kapitalismus-Projekt Red Bull Leipzig, ein Verein fast ganz ohne Historie. Ein Fußballprodukt, wie es Fans nur selten lieben. Immer wieder versucht sie, mit RB Fußballchef Mintzlaff ins Gespräch zu kommen, aber der will nicht mir ihr sprechen. Eigentlich will niemand von RB mit ihr sprechen. Auch bekommt sie keinen Kontakt zu Bayern München. Jedenfalls zum Vorstand. Wie spannend könnte ein ernsthaftes Interview zwischen ihr und Altpräsident Ulli Hoeneß sein! Immerhin lebt der deutsche Serienmeister eine vierjährige Partnerschaft mit Qatar Airlines. Natürlich eine gut bezahlte Partnerschaft, die der Verein eigentlich nicht aufgeben will. 

Martina Keller hat Lust, über ihre Fußballleidenschaft zu erzählen. Das ist eben ein großer Teil ihres Lebens. Wird sie nun die Fußball-WM boykottieren? Oder hat sie vielleicht doch dieses richtig gute Fußballspiel gestern Abend zwischen Spanien und Deutschland geguckt? Hat sich ihre Haltung durch die Auseinandersetzung mit den Forderungen nach einem Boykott verändert?

"Widersprüchlich, dieser Profifußball. Und auch seine Fans. Schau ich jetzt kritischer drauf? Habe ich was gelernt? Eins steht fest. Fans können unheimlich viel bewirken. Und ich bin auch einer. - Und noch etwas steht fest: Nach dem Turnier ist vor dem Turnier: Saudi-Arabien erwägt, sich für die Weltmeisterschaft 2030 zu bewerben."


Eine Fußballverrückte und der Kapitalismus

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.