Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Jan Paersch
Autor für ZEIT, taz, NDR, Jazz Thing und andere
Zum piqer-Profil
piqer: Jan Paersch
Montag, 27.07.2020

Der beste Musiksender der Welt – FIP aus Paris

Nun gut, eine solche Aussage ist natürlich arg subjektiv - aber dafür sind wir Piqer ja da. Und es hatte schon seinen Grund, dass es im englischen Brighton jahrelang einen Piratensender gab, der das Output einer französischen Station auf zwei UKW-Frequenzen verbreitete. Ihr Name: FIP.

"Respirez, vous êtes sur FIP" war lange der Slogan des öffentlich-rechtlichen Radiosenders France Inter Paris, und in der Tat kann nicht bloß aufatmen, wer des deutschen Radio-Stumpfsinns überdrüssig ist, nein, hier kann sogar Neues finden, wer die Kompetenz des Spotify-Algorithmus' schätzen gelernt hat. Ich habe FIP neulich im Urlaub entdeckt und versetze mich nun auditiv zurück in die Provence.

FIP bietet online weitere empfehlenswerte Stationen (z.B. "Groove" und "Monde", was mit "Weltmusik" nur unzureichend übersetzt ist), aber vor welch herrlicher Vielfalt schon der eigentliche Sender funkelt! Ein werbefreies, nicht-PC-gesteuertes Programm, nur von kurzen Ansagen unterbrochen (ausschließlich angenehme Frauenstimmen), das eine gewisse Jazz-Neigung besitzt, aber auch Electronica, Klassik, Rock, Gospel, Chanson, Reggae und Folk Platz lässt.

"Culture is begging to be heard, not just listened to", beschreibt ein Blog das Programm der Pariser. Und doch lässt sich FIP genauso konzentriert hören wie zum Dinieren oder Autofahren. Écoutez ça!

Der beste Musiksender der Welt – FIP aus Paris
8,7
13 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 20
  1. Christoph Weigel
    Christoph Weigel · vor 12 Tagen

    @alle: was ihr da so alles schreibt! muss ich gleich bei FIP reinhören...

  2. Dirk Liesemer
    Dirk Liesemer · vor 14 Tagen

    Sehr schön! Dass so etwas als Geheimtipp gehandelt wird, zeigt doch mal, wie wenig die französische Kultur hierzulande rezipiert wird.

    1. Maximilian Rosch
      Maximilian Rosch · vor 14 Tagen

      Du kanntest den Sender schon?

    2. Dirk Liesemer
      Dirk Liesemer · vor 13 Tagen

      @Maximilian Rosch Ja, aus meinem Erasmusjahr, hatte ihn jetzt aber für einige Zeit aus den Augen (genauer: Ohren) verloren.

    3. Yvonne Franke
      Yvonne Franke · vor 13 Tagen

      @Dirk Liesemer Und zack, da hast du ihn wieder. :-) Das ist doch schön.

    4. Dirk Liesemer
      Dirk Liesemer · vor 13 Tagen

      @Yvonne Franke In der Tat muss man manchmal wieder auf Dinge gestoßen werden, die man aus den Augen verloren hat. Ist mir just gestern Abend wieder passiert: Madness ("our house"), fand ich mal in den 80er toll, danach habe ich sie bis, nun ja, vor einigen Stunden nicht mehr gehört.

    5. Yvonne Franke
      Yvonne Franke · vor 13 Tagen

      @Dirk Liesemer Instant Ohrwurm.

    6. Dirk Liesemer
      Dirk Liesemer · vor 13 Tagen

      @Yvonne Franke Sorry, war nicht beabsichtigt ;-)

    7. Yvonne Franke
      Yvonne Franke · vor 13 Tagen

      @Dirk Liesemer Wonderwall

    8. Dirk Liesemer
      Dirk Liesemer · vor 13 Tagen

      @Yvonne Franke Uh! Das war wohl die Rache?

    9. Yvonne Franke
      Yvonne Franke · vor 13 Tagen

      @Dirk Liesemer And I said: Maybe....

    10. Dirk Liesemer
      Dirk Liesemer · vor 12 Tagen · bearbeitet vor 12 Tagen

      @Yvonne Franke So oder so: MfG, mit freundlichen Grüßen

    11. Yvonne Franke
      Yvonne Franke · vor 12 Tagen

      @Dirk Liesemer :-D "Die Welt liegt uns zu Füßen, denn wir stehen drauf, wir gehen drauf..."

    12. Maximilian Rosch
      Maximilian Rosch · vor 13 Tagen

      @Dirk Liesemer Das ist ja eine schöne Verbindung!

  3. Urban Hero
    Urban Hero · vor 14 Tagen

    Danke!

  4. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor 15 Tagen

    ich versteh auch kein Wort mehr....aber wirklich erstaunliche und gute Musikauswahl.

  5. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor 15 Tagen

    Höre gerade zu. Ist wunderbar bisher. Thx für den piq!

    1. Maximilian Rosch
      Maximilian Rosch · vor 15 Tagen · bearbeitet vor 15 Tagen

      Haha, die Moderation ist mir (doch noch) zu schnell. Aber vielleicht auch eine Möglichkeit wieder Französisch zu lernen. Dabei muss ich direkt an Jochen Schmidt und seinen Text zum Sprachenlernen im Literatenfunk denken https://www.piqd.de/us... Radiohören nennt er darin auch, allerdings als Ziel: "Mein Ziel beim Lernen von Sprachen ist immer, ein Niveau zu erreichen, ab dem ich nicht mehr bewußt lernen muß, sondern einfach Radio hören oder fernsehen kann und den Text im öffentlichen Raum mitlese, vielleicht sogar die Zeitung, 'Vokabelduschen' nennt das eine App."

    2. Jan Paersch
      Jan Paersch · vor 14 Tagen

      @Maximilian Rosch Jahreszahlen sind krass! Ich habe ungefähr 20 Sekunden gebraucht, bis ich langsam entschlüsselt hab, dass die Dame (man sprach früher leicht sexistisch von den "FIPettes") 1969 meinte.

    3. Yvonne Franke
      Yvonne Franke · vor 14 Tagen

      @Jan Paersch :-D Ja, das ist auch nirgendwo so absurd kompliziert wie im Französischen.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.