Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Krautreporter Redaktion
Zum piqer-Profil
piqer: Krautreporter Redaktion
Mittwoch, 21.10.2020

Wieso es Corona im Osten schwerer hat

Seit Anfang der Pandemie fällt auf: Das Virus verbreitet sich im Osten anders als im Westen. Tarek Barkouni fragt sich in diesem Beitrag, warum das so ist und stellt fünf Hypothesen auf:

Es gibt gute Gründe dafür, warum es das Virus im Osten scheinbar schwerer hat. Es sind ausgerechnet die, weswegen es Ostdeutschland außerhalb der Corona-Krise oft schwerer hat. Weil hier weniger Menschen leben, findet das Virus weniger Wirte. Weil die Wirtschaft weniger international ist, kommen seltener Geschäftspartner:innen. Und schließlich hilft sogar die Einsamkeit der Ostdeutschen.

Er sagt aber auch, woran es keinesfalls liegen kann:

Aber eines vorweg: Immun ist hier keiner!

Der Text fällt nicht auf wohlfeiles Schwarz-Weiß-Denken zurück, sondern gibt den Leser:innen eine Idee, wie komplex Strukturschwäche und Verletzlichkeit wirken können – vor allem dann, wenn sie sich (fast überraschend) als Vorteil herausstellen.

Der Artikel ist mit dem Link unten einige Tage für alle freigegeben. Krautreporter gibt es nur, weil Menschen wie du uns finanzieren – und mitmachen. Das verändert unseren Journalismus. Mehr über Krautreporter erfährst du hier.

Wieso es Corona im Osten schwerer hat

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.