Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Emily Schultheis
Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Emily Schultheis
Donnerstag, 07.01.2021

Wie sich die Ereignisse im US-Kapitol entwickelten

Mittwoch war ein dunkler Tag für die US-amerikanische Demokratie: Tausende von wütenden Anhängern des US-Präsidenten Donald Trump haben das Kapitol gestürmt, um die Zertifizierung der Präsidentschafts-Wahlergebnisse zu verhindern. Vier Menschen sind ums Leben gekommen und die Randalierer haben großen Sachschaden im US-Kongress angerichtet.

Das war nicht das erste Mal in meinen vier Jahren im Ausland, dass ich die Bilder aus meinem Heimatland fast nicht glauben konnte. In der aktuellen Atmosphäre wird es wahrscheinlich nicht das letzte Mal sein. Aber es war das deutlichste Zeichen, wie weit es in unserem Land gekommen ist.

In diesem Artikel erzählen Journalist*innen von Politico, was geschehen ist und wie all dies im Kapitol passieren konnte: von einem relativ normalen Arbeitstag zu einer Krise. Politiker*innen und Journalist*innen haben sich in Arbeitszimmern verbarrikadiert; manche haben gebetet oder geweint; manche haben ihre Familie angerufen.

Sarah Ferris: A hundred feet in front of us, a half-dozen police officers armed only with handguns stood in front of what looked like a large piece of furniture that had been pushed in front of the main chamber door. I cannot overstate how terrified we all were, not knowing what was coming next.

Olivia Beavers: I had this really clear shot of the police with their guns drawn pointed at these holes in the glass. I had a perfect view of the protesters trying to get in. You could tell there were people on the other side [of the door] but you couldn’t see them.

Sarah Ferris: Glass broke, more banging. Then, there was knocking on the enormous, solid wood door up in our gallery. Police yelled to confirm their identity, then opened it and finally started allowing us to evacuate.

Olivia Beavers: My hands were starting to shake. I reached for my backpack. I wanted something for an extra barrier on my back or stomach in case shots were fired.

Alle Reaktionen waren sich in einem einig: Dass so etwas im Herzen der US-amerikanischen Demokratie passieren kann, sollte eigentlich unvorstellbar sein. Was gestern geschehen ist, war aber leider das natürliche Ergebnis der vierjährigen Präsidentschaft Trumps. Wer Hass, Wut und Verschwörung verbreitet, sät auch nur Gewalt und Hass. Was die 13 Tage vor Joe Bidens Amtseinführung bringen, ist schwer vorherzusagen – sicher aber ist, dass es gefährliche Tage für die Demokratie sein werden.

Ein Politiker beschrieb die Situation gegenüber einer guten Freundin und ehemaligen Kollegin von mir im Kapitol so:

As a line of lawmakers streamed back into the Senate chamber, I stopped Sen. Chris Coons, D-Del., who thinks that the nation will get through this moment and that "our democracy will be stronger for having survived Trump."

Then I asked Coons whether he thought this would be the craziest day of his political career.

"I'm not convinced it is," he said. "He still has two more weeks in office."
Wie sich die Ereignisse im US-Kapitol entwickelten

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.