Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

piqer: Hasnain Kazim
Donnerstag, 25.06.2020

Wie Rechtsextremisten und Neonazis in Zwickau den Ton angeben

Jakob ist Aktivist bei "Fridays for Future". Er engagiert sich in Zwickau zusammen mit vielen anderen Jugendlichen. Doch weil er das tut, wird er von Rechtsextremisten und Neonazis bedroht. Kundgebungen und Veranstaltungen der Aktivisten werden von den Extremisten gestört, gefilmt und fotografiert und im Netz hochgeladen - das Ziel ist klar: Jakob und seine Freunde sollen eingeschüchtert werden.

"Eigentlich ist die Gesellschaft mal wieder reif für eine richtig schöne Phase des, wie sagt man es jetzt, naja, wo die Population ein bisschen zurechtgestutzt wird."

Solche Sätze sagen die Neonazis und Rechtsextremisten. Folgen für sie? Keine.

Dieser Beitrag zeigt, dass Einschüchterungen, Bedrohungen und Angriffe in Orten wie Zwickau keine "Einzelfälle", keine gelegentlichen Ausrutscher sind - sondern Alltag. Er zeigt, wie die Oberbürgermeisterin seit Jahren bedroht, verleumdet und eingeschüchtert wird. Die Täter sind weitgehend bekannt. Man kennt ihre Namen, weiß, wer sie sind, kennt ihre Strafakten. In vielen Fällen sind es mehrfach vorbestrafte Typen.

Solche Leute bestimmen den Diskurs, sie geben den Ton an, prägen die Atmosphäre in der Stadt.

Jakob hat Anzeige erstattet gegen diejenigen, die ihn bedrohen. Passiert ist bislang nichts.

Wie Rechtsextremisten und Neonazis in Zwickau den Ton angeben
9
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.