Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Rico Grimm

Rico Grimm schreibt über wirtschaftliche und politische Zusammenhänge für Medien wie Krautreporter, Capital, Business Punk und Zeit Online. Wenn er dafür den Schreibtisch verlässt, nimmt er immer die Kamera mit. Seine Lieblingsfrage ist: Warum?

Zum piqer-Profil
piqer: Rico Grimm
Dienstag, 15.01.2019

Wer und was hinter der Kampagne gegen George Soros steckt

George Soros war einmal einer der reichsten Menschen der Erde, bis er sein Milliardenvermögen in eine Stiftung einbrachte, die "offene Gesellschaften" fördern will. Seitdem ist er zu einer Hassfigur geworden: "Zehntausende Nennungen pro Woche [in den sozialen Medien], in manchen Wochen sind fast hundert Prozent davon negativ."

Hannes Grasseger rekonstruiert hier, wie ein US-Politikberater Soros sehr systematisch zu einem Gegner aufgebaut hat. Aber nicht in den USA, sondern zuerst in Ungarn. Der Ministerpräsident des Landes, Viktor Orban, brauche einen Gegner, so dieser Berater, einen Gegner, der die eigenen Truppen zusammenhalten könne. Soros, der sich in Ungarn in vielen verschiedenen Projekten engagierte, war dieser Gegner. Er war nahezu perfekt, da er in sich das elitäre Großkapital zu verkörpern schien.

Von Ungarn aus eroberte das Anti-Soros-Meme die Welt – und die Köpfe:

Einerseits griffen rechte Digitalmedien wie "Breitbart" und "Russia Today" die ungarische Kampagne auf, übersetzten sie in andere Sprachen und fütterten sie mit Argumenten. Andererseits gibt es die Social Networks, über die sich der böse Soros als Meme verselbstständigte.

Ich möchte allerdings einen Hinweis mitschicken: Der Artikel klingt schlüssig, aber es fehlen immer mal wieder Quellenangaben. Das kann durchaus daran liegen, dass die Geschichte zuerst in einem Print-Magazin erschienen ist.

Wer und was hinter der Kampagne gegen George Soros steckt
9
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.