Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Was will Brett Kavanaugh?

Emily Schultheis
Journalistin
Zum piqer-Profil
Emily SchultheisFreitag, 21.05.2021

Die Nominierung des aus Maryland stammenden Richters für den Obersten Gerichtshof in den USA sorgte 2018 für tiefe Kontroversen. Seine Anhörung wurde von Vorwürfen sexueller Übergriffe überschattet und seine wütende Rede vor dem US-Senat kann als Symbol der demokratischen Funktionsstörungen unter dem damaligen US-Präsidenten Donald Trump gesehen werden.

In diesem lesenswerten Profil des Magazins The Atlantic geht es um Kavanaugh als Person, vor und nach der Nominierung: wie er seine Karriere aufgebaut hat, was seine juristischen Auffassungen geprägt hat und wie er seine Zukunft als Richter des Obersten Gerichtshofes sieht.

Die Frage, was Kavanaugh in seinen vielen verbleibenden Jahren als Richter machen wird, bleibt unbeantwortet. Viele Rechte hoffen — und viele Linke fürchten — dass er Rache sucht für die Geschehnisse während des Bestätigungsprozesses und genau deswegen einen sehr harten Kurs einschlagen wird. Vertraute von ihm sagen aber gegenüber dem Autor, dass es ihm immer noch wichtig ist, von einer breiten Mehrheit akzeptiert zu werden — und dass er seine Entscheidungen als Richter immer mit diesem Ziel im Hinterkopf treffen wird.

Unabhängig von seinen wahren Auffassungen ist Kavanaugh ein Symbol der amerikanischen Demokratie und ihrer Schwäche:

There may be no greater indictment of America’s democratic system than the fact that Brett Kavanaugh’s feelings are so potentially consequential. But at a moment when the Court is routinely called upon to fill the void left by a dysfunctional political system, a single justice has enormous power to set policy and settle national debates. If Kavanaugh is “dangerous,” as his critics contend, it’s not because he is part of some brazen right-wing conspiracy. It’s because he has managed to ascend to the height of American power while remaining, perhaps even to himself, a living Rorschach test.
Was will Brett Kavanaugh?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor 2 Monaten

    Wow, das ist schon wieder drei Jahre her?!

    Gestern kam ich beim Hören von "The Daily" kurz mit ihm in Kontakt https://www.nytimes.co... Ich war zunächst nicht sicher, ob mich der in der Folge besprochene Fall am Supreme Court wirklich interessiert, aber wenig überraschend ist das Thema doch sehr interessant. Es geht um eine Meinungsäußerung einer Schülerin bei Snapchat über ihre Schule und das Varsity Cheerleading Team, in das sie nicht aufgenommen worden war. Sie verwendet das F-Word mehrfach, die Schule sperrte sie als Strafe für ein Jahr fürs Cheerleading. Kavanaugh nahm sie in Schutz und kritisierte die Bestrafung: "She’s competitive, she cares, she blew off steam like millions of other kids have when they’re disappointed about being cut from the high school team".

    Passt gut zu dieser Einschätzung aus dem von dir empfohlenen Text: "'He really cares how he’s perceived across the ideological spectrum,' David Lat, the founding editor of the influential legal-commentary site Above the Law, told me. 'I would say Justice Kavanaugh is trying to be the conservative that people don’t hate.'"

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.