Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Was Deutschland in Sachen Corona-Bekämpfung von Taiwan lernen kann

Das Corona-Virus betrifft die ganze Welt und jedes Land, jede Gesellschaft, geht anders damit um. Dass eine erfolgreiche Strategie gegen die Pandemie Einschnitte in Freiheitsrechte abverlangt, ist offensichtlich überall der Fall. Aber inwieweit diese Einschnitte reichen, wie sie umgesetzt werden und ob die Pandemie letztlich die Demokratie schwächt oder stärkt, das ist doch ziemlich unterschiedlich.

In diesem Interview mit Audrey Tang, Digitalministerin in Taiwan, erfahren wir, dass sie die Demokratie in Taiwan durchaus gestärkt sieht. Das Land hat das Virus gut im Griff. Spannend dabei:

Wir hatten nie einen Lockdown. Stattdessen haben wir uns von Anfang an darauf konzentriert, die Quarantäne nach der Einreise umzusetzen: 14 Tage in strikter Quarantäne klingt streng, aber wir achten bei der Umsetzung auf Gerechtigkeit. Zum Beispiel zahlen wir jeder Person am Ende der Quarantäne umgerechnet etwa 30 Euro pro Tag, als Dank für die Kooperation.

Auch über digitale Überwachung spricht sie und warum es dringend nötig ist, die Einhaltung einer Quarantäne auch tatsächlich durchzusetzen. Klar, Taiwan ist eine Insel, das Land hat, anders als Deutschland, Erfahrung mit Pandemien in jüngerer Vergangenheit und war, was Gesetze und Institutionen angeht, daher besser vorbereitet. Und doch lohnt sich der Blick dorthin. Man kann einiges daraus lernen.

Zum Beispiel, dass ein Urlaub auf Mallorca zum jetzigen Zeitpunkt nicht die klügste Idee ist.

Was Deutschland in Sachen Corona-Bekämpfung von Taiwan lernen kann

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Renate Baumgart
    Renate Baumgart · vor 12 Tagen

    Leider nur ZEIT+

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.