Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
piqer: Theresa Bäuerlein
Dienstag, 28.01.2020

Warum Ex-CDU-Bürgermeister Ole von Beust sich eine grüne Führung in Hamburg wünscht

In gut drei Wochen wählen die Hamburger die Bürgerschaft, das Parlament der Stadt. In Umfragen sind die Grünen fast so stark wie die SPD. Dies ist ein Interview mit Ole von Beust, Ex-Bürgermeister von Hamburg – als CDU-Politiker war er eine Ausnahme im Amt. Vor ihm hatte Hamburg 44 Jahre lang immer einen SPD-Regierungsoberhaupt gehabt, seit 1945 gab es überhaupt nur einen anderen ersten Bürgermeister Hamburgs, der von der CDU gestellt wurde. 

Um an die Macht zu kommen, hatte er 2001 mit einem Rechtspopulisten koaliert, Ronald Schill. Im Interview erklärt Beust, warum er heute dennoch mit der Hamburger AfD nicht koalieren würde und warum er sich als nächstes eine grüne Führung wünscht. 
Ich muss ja nicht alle Ideen der Grünen teilen. Aber dass sie sich innovative, perspektivische Gedanken machen, ist nicht zu leugnen. Die SPD verwaltet nur, ist ausgelutscht und großkotzig. 
Warum Ex-CDU-Bürgermeister Ole von Beust sich eine grüne Führung in Hamburg wünscht
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Hans Wibra
    Hans Wibra · Erstellt vor 24 Tagen ·

    Ich denke Beust wurde dann doch von der SPD wieder dazu gebracht den JOB des Ersten Bürgermeisters abzugeben, das nagt an ihm, er ist daher eher rein emotional motiviert und nicht Fakten. Seine Wahl damals wäre ohne eine kriminellen Rechtaußen Popolisten nicht möglich gewesen, kann sein, dass ihn, das immer noch schwer aufstößt und etwas blind macht wenn es um Fakten geht.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.