Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Warum ein iranischer Sportler seine Medaille Israel widmet

In den vergangenen Tagen, seit Beginn der Olympischen Spiele, waren mehrfach iranische Sportler – zu Recht – in der Kritik, die sich weigerten, gegen israelische Teilnehmer anzutreten. Dass diese Entscheidungen nicht zwangsläufig von den Sportlern kommen, sondern staatlichem Druck geschuldet sind, zeigt dieses Beispiel, das ein Artikel der Internetzeitung "Times of Israel" aufgreift.

Dem iranischen Judoka Saeid Mollaei war bei der Weltmeisterschaft 2019 von seinem Trainer angeordnet worden, im Halbfinale absichtlich zu verlieren, damit er im Finale nicht gegen den Israeli Sagi Muki antreten musste. Mollaei verließ daraufhin das iranische Team und wurde mongolischer Staatsbürger.

Für die Mongolei ist er nun bei den Olympischen Spielen in Tokio angetreten, hat die Silbermedaille gewonnen – und diese Israel gewidmet.

"Thank you to Israel for the good energy. This medal is dedicated also to Israel," he told the network. "I hope the Israelis are happy with this win."

He added in Hebrew: "Todah" (thank you).

Mollaei und Muki sind seit der WM 2019 befreundet. Eine Geschichte, die zeigt, dass Individuen sich über politischen Unsinn hinwegsetzen können – dass das aber einen hohen Preis hat.

Warum ein iranischer Sportler seine Medaille Israel widmet

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor 4 Monaten

    ich verstehe den Zweck dabei nicht:
    will man den Israeli nicht 'anfassen'?
    will man nicht potentiell gegen ihn verlieren? will man ihn nicht als gleichberechtigten im olympischen sinne anerkannten Partner im Wettkampf zeigen?
    wobei wenn ich bei Olympia mitmache - sollte ich den sportsgeist doch anerkennen?
    (unabhängig davon dass absichtlich verlieren oder nicht antreten ja auch eine Schmach sein kann...)

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.