Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Hauke Friederichs
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Hauke Friederichs
Samstag, 07.11.2020

Schwer bewaffnet in der Parallelwelt: Trumps Fans kämpfen weiter

Drinnen arbeiten Beamte und Freiwillige für die Demokratie. Draußen stehen Anhänger vom abgewählten Präsidenten Donald Trump und kämpfen gegen die Realität an: schwer bewaffnet und mit einer eigenen Wahrheit, die von Fakten nicht erschüttert werden kann.

Vor dem Maricopa County Elections Department, dem Wahlzentrum von Phoenix, stehen Dutzende Trump-Jünger mit Fahnen, Plakaten und halb automatischen Gewehren, um gegen das weitere Auszählen der Stimmen und gegen das Ergebnis der Wahl zu demonstrieren. Sie haben sich auf einem Parkplatz vor der Halle in der Hauptstadt von Arizona versammelt. In dem Gebäude, hinter verspiegelten Fenstern, wird weiter gezählt, Stimme für Stimme.

"Es ist der letzte Aufmarsch der Trump-Armee", schreibt Marc Pitzke für Spiegel Online. "Doch ihr Versuch, die armen Wahlhelfer drinnen einzuschüchtern, die zum Mindestlohn rund um die Uhr Stimmen auszählen, und die Stimmung der Trump-Kundgebungen noch einmal wiederzubeleben, ist nichts weiter als müdes Protesttheater."

Vanessa Horabuena gehört zum Trump-Lager. Und sie sieht sich und ihren Präsidenten als Opfer eines Wahlbetrugs. Der Filzstiftkomplott der Demokraten hätte ihre Wahlentscheidung ungültig gemacht. "Meine Stimme taucht nirgends auf", sagt sie und zeigt mit dem Smartphone eine Liste, die sie als ihre Wählerkartei beschreibt. Und unter 2020 stehe nichts. Als ob dort das Wahlverhalten einzelner US-Bürger irgendwo aufgelistet wäre.

Die Demokraten hätte präparierte Stifte in ihrem Wahllokal ausgegeben, deren Tinte auf der Wahlkarte verblasse und sie damit ungültig mache. Diese "Sharpie-Verschwörungstheorie" kursiert seit Tagen unter Trump-Anhägern. Woher die vermeintlichen Anhänger der Demokraten allerdings wussten, wem sie die präparierten Stifte geben mussten, um nicht auch Stimmen für Biden ungültig zu machen, verraten die Trump-Fans nicht.

Ein junger Mann mit einem Sturmgewehr will sein Land und sein Recht auf Waffen verteidigen. Anhänger der Verschwörungssektierer von Q-Anon hetzen gegen Joe Biden, Bill Gates, George Soros und gegen alle Medien, auch gegen Fox News, der einstige Präsidenten-Sender, der sich nun im letzten Moment von Trump abgewandt hat.

"Plötzlich Aufregung. Ein Truck liefert etwas an den Eingang des Wahlzentrums", beschreibt Pitzke die Stimmung vor Ort. "Das sind gefälschte Wahlzettel!", schreit jemand. "Die schieben Stimmen für Biden nach!" Wütend schwappt die Menge gegen den Maschendrahtzaun, mit dem das Gebäude abgesichert ist. In dem Truck befindet sich das Material eines Kameramanns."

Schwer bewaffnet in der Parallelwelt: Trumps Fans kämpfen weiter

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.