Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Lars Hauch
Freier Journalist mit Schwerpunkt Nahost-Politik und Islamismus
Zum piqer-Profil
piqer: Lars Hauch
Sonntag, 04.10.2020

Oath Keepers: Die Geschichte einer militanten Pro-Trump-Bewegung

Was Stalin und Hitler angerichtet haben, ist schlimmer als ein Bürgerkrieg, findet Stewart Rhodes: "If you're going to slide into a nightmare like that, you need to fight."

Rhodes trägt eine Augenklappe, weil er einst eine geladene Waffe fallen ließ und die Kugel sein Gesicht traf. 2009 gründete er die "Oath Keepers", eine rechte Organisation, die sich auf einen Bürgerkrieg vorbereitet. Wie ernst sind solche Organisationen zu nehmen? Mike Giglio ist in die Welt der Oath Keepers eingetaucht. Das tut er wie gewohnt hervorragend. Der Text ist ein wenig länger, liest sich aber wie ein gutes Buch.

Rhodes hat seine Bewegung breit aufgestellt. Anders als frühere Gruppen wollte er die Oath Keepers nicht als geheime Organisationen inszenieren und so die Aufmerksamkeit der Behörden auf sich lenken. Stattdessen registrierte er die Oath Keepers als Nonprofit-Organisation und bemühte sich um gute PR. So engagierten sich Oath Keepers einerseits beim Katastrophenschutz, andererseits zeigten sie sich schon vor Trumps Amtszeit bei Anti-Rassismus-Protesten mit Sturmgewehren, um "Wache zu stehen". 

Geleakte Dokumente von 2017 zeigen, dass zwei Drittel der registrierten Mitglieder zwischen 2009 und 2015 einen militärischen bzw. polizeilichen Hintergrund hatten. 10 Prozent davon befanden sich sogar im aktiven Dienst. Darunter ein Sheriff in Colorado, ein Mitglied eines SWAT-Teams in Indiana und ein Polizist in Miami. Außerdem Mitglieder von militärischen Spezialeinheiten und angeblich sogar zwei FBI Agenten. Heute zählen die Oath Keepers rund 30.000 Mitglieder. Giglios Recherchen legen nahe, dass die Mehrheit von ihnen gewaltbereit ist.

Oath Keepers: Die Geschichte einer militanten Pro-Trump-Bewegung

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.