Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

"Man kann mit Putin verhandeln, wenn man den Krieg gewonnen hat"

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
Dirk LiesemerMontag, 06.06.2022

Ein erhellendes Interview mit dem amerikanischen Holocaust- und Osteuropa-Experten Timothy Snyder zum Ukrainekrieg. Snyder erläutert, warum er Putin für einen Faschisten hält, warum der Mann im Kreml auch im Falle einer Niederlage einen Sieg ausrufen kann und ihm in seinem Land wohl geglaubt werden wird, was übrigens für den Westen eine gute Nachricht ist, weil es bedeutet, dass Putin nicht zum Äußersten greifen muss. Die spannendsten Passagen dieses Gespräches handeln von der Frage, warum wir Deutschen uns so lange viel zu wenig für das Schicksal der Ukraine interessiert haben. Es hat Snyder zufolge mit einer Kolonialgeschichte zu tun, die bis zu Hitler zurückreicht. Trotz aller Kritik an Deutschland und nicht zuletzt an der hiesigen Linken setzt er auf die deutsche Demokratie.

"Man kann mit Putin verhandeln, wenn man den Krieg gewonnen hat"

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Ria Hinken
    Ria Hinken · vor 23 Tagen

    Ich habe das Interview mit großem Interesse gelesen. Danke, dass ihr hier darauf hinweist.

  2. Achim Engelberg
    Achim Engelberg · vor 25 Tagen

    Michael Thumann, Moskau-Korrespondent der ZEIT, schrieb eine bedenkenswerte Kolumne zu Snyders Bemerkungen im FAZ-Interview:
    https://www.zeit.de/po...?

    1. Dirk Liesemer
      Dirk Liesemer · vor 25 Tagen · bearbeitet vor 25 Tagen

      Ja, Thumann trifft da auf jeden Fall einen wichtigen Punkt. Hätte ich hier auch kritischer anmerken können.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.