Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Frederik Fischer
Sub-, Pop- und Netzkulturkorrespondent
Zum piqer-Profil
piqer: Frederik Fischer
Donnerstag, 28.09.2017

Lese(rinnen)empfehlung: Die Wahlanalyse von Campact

Dieser Text wurde uns direkt von mehreren Leserinnen empfohlen und begegnete mir am Tag nach der Wahl auch immer wieder in sozialen Netzwerken. Die Autoren bewerten das Wahlergebnis erfreulich nüchtern und spekulieren über die Konsequenzen einer Jamaika-Koalition. 

Heraus stachen für mich aber auch die Überlegungen zum Umgang mit der AfD. Hier wird nochmal daran erinnert, warum die AfD im Jahresverlauf wiederholt im Stimmungstief landete. So halbierten sich zum Beispiel die Umfragewerte nach Höckes Holocaust-Rede und dem Wahlkampf-Einstieg von Martin Schulz mit seinem Versprechen, für mehr soziale Gerechtigkeit kämpfen zu wollen.  

Das zeigt, dass eine kritische Berichterstattung über die AfD durchaus Wirkung entfalten kann und es zeigt, dass viele Menschen sich Politiker wünschen, die glaubhaft für das Thema soziale Gerechtigkeit stehen. Leider verspielte Martin Schulz seine Sympathien durch erratische Auftritte und wenig glaubhaft Lösungsansätze. 

Die AfD war damit für eine sicher nicht unerhebliche Gruppe von Wählern eine Notlösung, nachdem aus ihrer Sicht keine andere Partei mehr nachvollziehbar für eine stärkere Umverteilung unseres Wohlstands stand. 

Lese(rinnen)empfehlung: Die Wahlanalyse von Campact
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!