Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Mittwoch, 16.01.2019

Interview mit dem Politologen Bjørn Lomborg: Wie können wir die Welt noch retten?

Eine Woche vor dem alljährlichen Treffen in Davos hat das Weltwirtschaftsforum seinen neuesten Risikobericht veröffentlicht, der alles andere als gute Nachrichten verbreitet. Zu lesen ist: "Von allen Risiken ist es bei der Umwelt am offensichtlichsten, dass die Welt in eine Katastrophe schlafwandelt." Während der Bericht auf der oben verlinkten Seite der FAZ frei zugänglich ist, möchte ich hier jedoch auf ein kostenpflichtiges, im Ton optimistisches Interview mit dem dänischen Politikwissenschaftler Bjørn Lomborg hinweisen. Zu seinem Rezept gehört freier Handel und eine bessere Familienplanung. Interessant sind seine offenbar solide recherchierten Zahlen. ("Mehr als 100 Experten haben mitgearbeitet, auch einige Nobelpreisträger.") Ungewohnt bis irritierend ist seine klar anthropozentrische Sicht.

Interview mit dem Politologen Bjørn Lomborg: Wie können wir die Welt noch retten?
7
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 4
  1. Daniela Becker
    Daniela Becker · Erstellt vor 7 Monaten ·

    Was er zum Thema Plastik als "Fakt" präsentiert, ist neokolonialistisch angehaucht und auch nur die halbe Wahrheit. Europa hat jahrzehntelang seinen Müll, darunter auch ganz viel Plastik, einfach nach China et al. verschifft + unser Müllaufkommen pro Kopf ist noch dazu viel höher als in den meisten anderen Ländern. Ein sehr sehr großer Teil, der in den Weltmeeren rumschwimmt, stammt von unserem Kontinent, einmal aus unserem und andererseits aus unserer Produktion. Ja, Südostasien braucht eine bessere Abfallwirtschaft aber WIR müssen genauso dringend anfangen unsere Müllproduktion zu überdenken.

    1. Dirk Liesemer
      Dirk Liesemer · Erstellt vor 7 Monaten ·

      Naja, das Thema Plastikmüll wird nur kurz als ein Aspekt mit zwei Sätzen behandelt, da ist doch klar, dass man nicht die ganze Geschichte miterzählen kann. Und by the way, auch diese Analyse zeigt klar, wer Plastik im Meer entsorgt: China, Indonesien, die Philippinen, Vietnam; Sri Lanka, Thailand ... https://www.stern.de/p...

    2. Daniela Becker
      Daniela Becker · Erstellt vor 7 Monaten ·

      @Dirk Liesemer Zitat aus dem Text "Die Europäische Union beispielsweise exportierte laut Europäischer Umweltagentur bis 2007 mehr Plastikmüll nach Asien als innerhalb der EU - und dürfte damit für das Müllproblem im asiatischen Raum mitverantwortlich sein. "

    3. Dirk Liesemer
      Dirk Liesemer · Erstellt vor 7 Monaten ·

      @Daniela Becker Ja, klar hat Europa den Plastikscheiß massenhaft in alle Welt geschickt, aber Lomborg wurde ja nun gefragt, wie man heute mit dem Problem umgehen soll. Dass sich die EU nicht einfach wegducken sollte, dürfte wohl Konsens sein.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.