Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Mittwoch, 19.09.2018

"Gravest crimes": Bericht der Vereinten Nationen zur Vertreibung der Rohingya

Auf 440 Seiten beschreiben Ermittler der Vereinten Nationen, mit welchen Gewaltexzessen das malaysische Militär im vergangenen Jahr gegen die Rohingya und andere Minderheiten vorgegangen ist. Der Bericht, von dem bislang nur eine Zusammenfassung bekannt war, wurde gestern offiziell im UN-Menschenrechtsrat in Genf präsentiert: 750.000 Menschen seien vom Militär aus dem Land vertrieben worden, nicht weniger als 10.000 dabei umgekommen und 37.000 Häuser zerstört worden (siehe auch Deutsche Welle). Als Vorsitzender der Untersuchungsmission sagte Marzuki Darusman: "I have never been confronted by crimes as horrendous and on such a scale as these." Unmittelbar nach der Präsentation des Berichtes gab der internationale Strafgerichtshof bekannt, dass Vorermittlungen gegen Myanmar eingeleitet werden.

"Gravest crimes": Bericht der Vereinten Nationen zur Vertreibung der Rohingya
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!