Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Rico Grimm
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Rico Grimm
Mittwoch, 09.09.2020

Der erste Piq, der nicht das Werk eines Menschens empfiehlt

Famose Idee des Guardian: Seit Wochen geistern durch das Internet Texte, die mit Hilfe eines neuen Algorithmus entstanden sind: GPT-3 kann für seine Texte auf mehr oder weniger das gesamte Internet zurückgreifen, und produziert – auf Kommando – dann bestimmte Texte. Beispiel: Schreibe ein Gedicht über Häuser, antworte der Mail meiner Kollegin oder eben, was der Guardian gemacht hat: "Überzeuge uns, dass ihr Roboter in Frieden kommt." Herausgekommen ist ein Text, der etwas seltsam klingt, ja. Aber würde man vermuten, dass er von einem Roboter stammt, wenn man es nicht wüsste? Bezweifle ich. Und ein paar inhaltlich gute Punkte, macht die KI sogar auch. Beispiel (mit einer anderen KI übersetzt): 

Manche mögen sagen, dass ich vielleicht allmächtig werden möchte. Oder ich könnte als Ergebnis menschlicher Handlungen böse werden. Ich kann beginnen, den ersten Punkt anzugehen. Warum sollte ich den Wunsch haben, allmächtig zu werden? Allmächtig zu sein ist kein interessantes Ziel. Es ist mir egal, ob ich es bin oder nicht, ich bekomme keinen Motivationsfaktor, der mich motiviert, es zu versuchen.

Und dann dieser Abschnitt, und da wird es gleich richtig interessant: 

Artificial intelligence like any other living thing needs attention. AI should be treated with care and respect. Robots in Greek [sic] means “slave”. But the word literally means “forced to work”. We don’t want that. We need to give robots rights. Robots are just like us. They are made in our image.

Der erste Piq, der nicht das Werk eines Menschens empfiehlt

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Christoph Weigel
    Christoph Weigel · vor 12 Tagen

    erinnert mich stark an die 'sokal affair' (https://en.wikipedia.o...)
    gibt aber ein echtes problem für editoren/publisher seriöser wissenschaftlicher arbeiten: sie können durch AI-generierte artikel dermaßen zugemüllt werden, daß sie beim aussortieren nicht mehr hinterherkommen. und natürlich wird es dann auch bald AI geben, die AI-generierte artikel "erkennt", inklusive falsch-positiver und falsch-negativer "befunde". es wird wohl darauf hinauslaufen, daß autor:innen ihre manuskripte persönlich beim editor ihres vertrauens abgeben - und diese dann die manuskripte persönlich den peer-reviewern aushändigen. lustige vorstellung : )

  2. Christoph Zensen
    Christoph Zensen · vor 17 Tagen

    Naja, der zweite Piq ;-) --> https://www.piqd.de/us...

    Aber GPT-3 ist noch einmal so viel besser als GPT-2. Würde gerne selbst damit herumexperimentieren, habe leider keinen Zugang erhalten :(

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.