Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
piqer: Achim Engelberg
Donnerstag, 19.10.2017

China stellt den liberalen Kapitalismus in Frage

Der 19. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas ist ein Ereignis über das überall berichtet wird.

In den letzten beiden Jahrzehnten veränderte China die Gewichte in der Welt. Noch 1995 machten die Handelsbeziehungen zwischen Europa und Fernost nur 27 Prozent des Weltverkehrs aus, heute sind es schon 42 Prozent. Mit dem Projekt der Neuen Seidenstraße wird es aller Voraussicht nach steigen.

https://www.piqd.de/zeitgeschichte/die-neue-seidenstrasse-oder-grundlagen-der-multipolaren-welt-1

Sebastian Heilmann, Direktor des Mercator Instituts für Chinastudien (MERICS), äußert sich über mögliche Ergebnisse des 19. Parteitages:

Die derzeitige Entwicklung Chinas unter Xi Jinping hin zu einer effizienten, aber autoritären Big-Data-Ökonomie stellt liberal-marktwirtschaftliche Systeme vor fundamentale Herausforderungen. Europa etwa droht bei der Entwicklung digitaler Technologien und Anwendungen abgehängt zu werden. Insgesamt werden sich die Reibungen zwischen China und der EU in der Digitalwirtschaft und im Cyberspace verstärken, während Chinas Digitalpolitik für andere autoritäre oder halb-autoritäre Länder ein Modell werden könnte.

Aufschlussreich ist nicht nur das kurze, aber instruktive Interview, sondern die ganze Webseite, die viel Material liefert und Antworten liefert auf zentrale Fragen:

- Wie ist das Verhältnis zwischen Parteispitze und Basis?

- Welche Bedeutung haben die Freihandelszonen?

- Wie stark wächst der High-Tech-Sektor in China?

Dabei wird eine solide Basis für Diskussionen geschaffen und der Öffentlichkeit - was wenig bekannt ist - weitgehend kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Ergebnisse des von der Mercatorstiftung finanzierten, also liberalen Instituts werden indirekt von OXI, das der Linkspartei nahesteht, aufgenommen. Es wird nach einem Vierteljahrhundert wieder über Planwirtschaft unter stark veränderten weltpolitischen und ökonomischen Bedingungen diskutiert:

https://oxiblog.de/ihr-habt-doch-alle-keinen-plan-demokratie-planwirtschaft-zukunft-oekonomie/

China stellt den liberalen Kapitalismus in Frage

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.