Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Lars Hauch
Freier Journalist mit Schwerpunkt Nahost-Politik und Islamismus
Zum piqer-Profil
piqer: Lars Hauch
Samstag, 07.09.2019

Assad stellt seinen Cousin unter Arrest – auf Russlands Geheiß?

Seit letzter Woche machen sich Gerüchte über eine spektakuläre Entmachtung im engsten Kreis des Assad-Regimes breit. 

Anscheinend steht Rami Makhlouf, ein Cousin von Bashar al-Assad, unter Hausarrest. Makhlouf gilt als einer der reichsten Männer Syriens. Unterschiedlichen Hochrechnungen nach kontrolliert er rund die Hälfte der syrischen Wirtschaft. 

Und angeblich ging es initial auch um Geld: Russland habe 3 Milliarden Dollar von der syrischen Regierung verlangt. Rückzahlungen für Kredite und "Sachleistungen", mit denen Moskau den Kollaps der Diktatur verhindert hat. Doch Makhlouf habe sich geweigert, eine derartige Summe frei zu machen. Daraufhin habe das Regime ihn unter Arrest gestellt und die Kontrolle über sein Vermögen übernommen. 

Erweist sich dieser Hergang als wahrheitsgetreu, hat die Einflussnahme Russlands ein neues Level erreicht. 

Russland weiß natürlich über die Engpässe der Assads Bescheid. Entsprechend kommt eine derartige Zahlungsaufforderung mit Sicherheit nicht zu einem unbestimmten Zeitpunkt. Moskau will das, was vom syrischen Staat übriggeblieben ist, nach eigenen Vorstellungen umbauen und muss dabei mit Iran (Assads anderem Gläubiger) konkurrieren. 

In dem verlinkten Artikel könnt ihr die Geschichte ausführlicher nachlesen.

If this was the case then the implications for Syria are profound – first, that Russia is now at the stage where it feels confident enough to call in debts from the Assad regime. This signals that not only does Russia feel that the Syrian regime is healthy enough that it can begin to repay its debts but that it has ingratiated itself enough to have the intelligence to prove where the necessary funds can be found within the regime’s ruling circles. The tugging of this leash evokes clear images of Cold War Soviet-client state relationships and demonstrates how much sovereignty the Assad regime leveraged and lost in its bid to survive. And again, Rami Makhlouf was a key figure within the regime so the fact that both Russia and Assad himself felt that they could move against him speaks volumes to their ability and willingness to realign the key power structures of the regime.

Assad stellt seinen Cousin unter Arrest – auf Russlands Geheiß?
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.