Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Wonach klingt Zukunft auf Arabisch? – Großartiger Essay / Analyse

Dmitrij Kapitelman
Lesen, Schreiben, Mirsachenmerken. Journalismus darf auch Spaß machen.
Zum piqer-Profil
Dmitrij KapitelmanSamstag, 13.02.2021

Wonach klingt Zukunft auf Arabisch, fragt Lea Frehse, langjährige Nahost-Korrespondentin der ZEIT

"Nach Freiheit oder nach mehr Härte? ... Für viele war Zukunft nicht länger das, was eben kommen würde – sondern ein Glück. ... Heute sind bis auf Tunesien die arabischen Staaten durchweg weniger frei als 2011. ... Die Zukunft wird wieder von oben vorgegeben, von den Mächtigen." 

Der Blick zurück auf zehn Jahre arabischen Frühlingsanbruch ist gleichzeitig eine Zukunftsschau. In einem Text, der menschlich greifbarer Essay, mit Wissen gespickte Analyse und Reportage ist. Zugegeben, Letzteres am wenigsten. Aber die Bilder, die beschrieben werden, zeitgeschichtliche Kernmomente, bleiben doch. Der tunesische Gemüsehändler, der sich selbst anzündet. Der saudi-arabische Kronprinz, der einem Roboter die Staatsbürgerschaft erteilt – während Frauen nicht mal eigenständig einen Reisepass beantragen dürfen. Irakisches Militär, das Demonstranten beschießt, die in Flipflops Falafel verteilen.

Frehse beschreibt den Verlauf der jeweiligen Aufstände. Kategorisiert drei verschiedene Typen der neuen arabischen Staaten. Und stellt bald darauf die große Frage: Was mit den Öl-Monarchien (und allen Staaten, die sie miternährt) wird, nun, da das fossile Zeitalter endet. Und zwar bald, denn so profitabel wie einst wird dieses Geschäft nicht mehr. 

"Die alte Ordnung ist am Ende, eine neue zeichnet sich nicht ab. Wer könnte sie erdenken? Wo sind die arabischen Intellektuellen? Die kurze Antwort lautet: in Haft oder im Exil."

Und so schließt dieser wirklich sehr lesenswerte Text wieder bei der Beschreibung von Repression. Wobei doch noch ein paar hoffnungsvolle Töne durch die Realität durchschlüpfen – wie ein Hauch Frühling im Winter.

Wonach klingt Zukunft auf Arabisch? – Großartiger Essay / Analyse

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.