Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Dmitrij Kapitelman
Lesen, Schreiben, Mirsachenmerken. Journalismus darf auch Spaß machen.
Zum piqer-Profil
piqer: Dmitrij Kapitelman
Sonntag, 21.08.2016

Wirtschaftswunder wartet

Dieser Artikel ist weniger eine Reportage als eine reportagige Analyse. Und untersucht, wie es konkret um die Einbindung der Geflüchteten in Deutschland steht. Was beispielsweise nach den verheißungsvollen Worten des Daimler-Chefs Dieter Zetsche geschah, nachdem dieser in den Refugees die Grundlage für ein neues Wirtschaftswunder ausmachte (neun stellte Daimler bisher an).

Neben einer statistischen Einordung, fragt der Text auch nach strukturellen Hindernissen - insbesondere die langwierigen Asylverfahren und die daraus erwachsende Rechtsunsicherheit - aber auch falschen, beidseitigen Erwartungen. Letzteres ist unter Umständen der in diesem Diskurs seltener bedachte Punkt. Oder positiver gesprochen: sucht nach den richtigen Bedingungen für erfolgreiche ökonomische Integration (was sich viel lebendiger liest, als es so formuliert vielleicht klingt). Und kommt letztlich zu pragmatischen, doch durchaus klugen Schlüssen:

"Wenn es gelingt, die Menschen in Arbeit zu bringen, wird das Ergebnis vermutlich nicht nach einem großen Wunder riechen, sondern nach dem Muff der Ämter und Behörden, nach vielen kleinen Schritten, nach ätzendem Klein-Klein, nach Paragrafen und Verordnungen."

Eine wirklich hilfreiche, weil fundierte und unaufgeregte Arbeit. Zu einem emotionalisierten Thema mit wenigen Gewissheiten.

Wirtschaftswunder wartet
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!