Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Alexander Krützfeldt
Straßenpiqer

Alexander Krützfeldt ist freier Journalist und Buchautor. Mehr ist er nicht.

www.thewild.de

Zum piqer-Profil
piqer: Alexander Krützfeldt
Montag, 29.02.2016

Wie WU bist du?

Über Hiphop wird viel geschrieben. Von den Fachmännern, Pikierten und Vollidioten. Jeder darf dann eine Deutung haben, völlig egal, wie richtig oder falsch sie letztendlich ist. Wenn man ein Außenstehender ist, findet man es merkwürdig, "was diese Leute da machen". Ist man ein Insider, finden einen wiederum die anderen Leute merkwürdig. Und so dreht es sich im Kreis: Für die einen bleibt es mehr, für die anderen wird es im Hiphop immer nur irgendwie um Drogen, kindische Gesten und Gangstergehabe gehen. 

Spoiler: für Marc Fischer übrigens auch.

Er hatte, obwohl er schon recherchierte, bevor er zum Wu-Tang-Clan in die Columbia-Halle ging, keine wirkliche Ahnung von dem, was ihn da erwarten würde. Jedenfalls liest es sich so. Er macht auch keinen Hehl daraus. Und auch wenn ich Marc Fischer durchaus schätze und seine "Komm-ich-zeige-dir-Exotisches"-Schiene: Vielleicht ist dies etwas viel Exotik in einer Situation, in der Exotik möglicherweise gar nicht so angebracht ist. 

Der Punkt ist: Wir sollen hier tolle Stücke verlinken, aber auch kritisch sein. 

Dieser Text ist toll, denn er hat Marc-Fischer-Sätze. Diesen zum Beispiel: 

"Wenn sie unterwegs sind, weiß man nie genau, wie viele dabei sind, weil mindestens einer immer im Gefängnis sitzt, meist der, den sie Ol’ Dirty Bastard nennen."

Aber er ist eben auch ein bisschen "drüber", finde ich, wenn man berücksichtigt, dass man nicht aus jeder Szene einen Zoo machen sollte – und "offene Augen" beim Reporter nicht zwangsläufig bedeuten, dass er sie gar nicht mehr schließen muss. 

Passend dazu vielleicht auch mein letzter Post hier

Was meint ihr?

Wie WU bist du?
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 2
  1. Rico Grimm
    Rico Grimm · vor mehr als einem Jahr

    Reporter, die etwas als Zirkus beschreiben nur weil es ihnen fremd ist, sind schrecklich unoriginell und faul. Außer es handelt sich wirklich um einen Zirkus.

    1. Alexander Krützfeldt
      Alexander Krützfeldt · vor mehr als einem Jahr

      Ich finde nicht, dass es sich um einen Zirkus handelt. Was denkst Du?