Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Dmitrij Kapitelman
Lesen, Schreiben, Mirsachenmerken. Journalismus darf auch Spaß machen.
Zum piqer-Profil
piqer: Dmitrij Kapitelman
Dienstag, 21.01.2020

Wie witzig darf eine Frau sein, die Macht will? – Washington Post über politische Doppelstandards

Elizabeth Warren würde 2020 gern Präsidentin der USA und die mächtigste Frau der Welt werden. Bei einer Wahlkampfdebatte stichelte ein Moderator deshalb kürzlich: 

"Sie wären die älteste Person, die je das Amt übernimmt."  

Warren wehrte sich mit wahrem Witz: 

"Ich wäre auch die jüngste Frau, die je das Amt übernimmt."

Lacher, der Saal emotional auf Warrens Seite. Aus dieser Episode könnte man also schließen, dass Humor selbstverständlich ein potentes politisches Werkzeug für Frauen in der Politik ist.  Die Washington Post schreibt allerdings, dass das genaue Gegenteil eintreten kann.

"Jedes Mal wenn eine Frau Humor aufblitzen lässt, wird sie als unglaubwürdig bezeichnet. Oder als eine, die es einfach zu sehr zwingt." Dieses Zitat stammt von Alyssa Mastromonaco, Stabschefin der Obama-Administration. 

"Weiblicher Humor wird oft aus dem Kontext gerissen, nicht vergeben und gegen die Frauen verwendet", sagt die ehemalige Gouverneurin Floridas, Jennifer Caroll.

Jede politische Kandidatin und jeder politische Kandidat müssten im Wahlkampf zwei Eigenschaften verkörpern, schreibt die Post: Strenge und Wärme. Eine witzige Frau riskiere diesen Spagat zugunsten von Wärme. 

Warum? Dieser Frage geht dieser lesenswerte Beitrag nach.

Wie witzig darf eine Frau sein, die Macht will? – Washington Post über politische Doppelstandards
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 4
  1. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor 4 Monaten

    Guter Beitrag, auch um die eigenen Wahrnehmungen und Einschätzungen zu hinterfragen.

  2. Christoph Weigel
    Christoph Weigel · vor 4 Monaten

    (es müßten «standards» sein. es sind keine flaggen, wimpel, standarten etc. obwohl...)

    1. Yvonne Franke
      Yvonne Franke · vor 4 Monaten

      Du wieder. <3 Danke!

    2. Christoph Weigel
      Christoph Weigel · vor 4 Monaten · bearbeitet vor 4 Monaten

      @Yvonne Franke ja, ich schon wieder *stöhn*

      der lacher dabei: der/das deutsche "standard" ist ein englisches lehnwort, das aus dem altfranzösischen "estandart" abgeleitet ist, genauso wie die deutsche "standarte". und "estandart" wiederum geht auf das altniederfränkische "standhard" zurück, wo wir dann wieder in deutschland wären (sagt DWDS). manche worte vollführen zauberhafte pirouetten : )

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.