Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Elisabeth Dietz
Redakteurin, Community Manager

An Literatur interessiert mich besonders, wie Mentalitäten und soziale Mechanismen sichtbar werden. Für das BÜCHERmagazin schreibe ich vor allem über Comics, Phantastik und digitale Literatur. Ich mag Konflikte, Tentakel und sprachliche Schönheit.

Zum piqer-Profil
piqer: Elisabeth Dietz
Dienstag, 21.03.2017

Wer ist die Verrückte von gegenüber?

In jedem Leben gibt es Nebenfiguren. Den Mann, der jeden Morgen am Glascontainer anhält, um verirrte Pfandflaschen einzusammeln, und bei dem man nicht weiß, ob er es ist, der so hustet oder sein Hund. Die alte Dame, die an der Bushaltestelle steht und dabei einer Schulklasse, die nur sie sieht, lautstark Sportunterricht erteilt. Man denkt manchmal über sie nach, man tauscht Gerüchte über sie aus und spricht doch nicht mit ihnen.

Eine solche Nebenfigur im Leben des Autors war die Nachbarin von gegenüber, die er durchs offene Fenster tanzen sah, die manchmal sang oder Gedichte vortrug, oft nackt. Eines Tages war sie verschwunden. Björn Stephan machte sich auf die Suche. Nach der Frau mit dem stechenden Blick, die die Leute im Haus „die Verrückte“ nannten. Wenn man eine Neben- zu einer Hauptfigur macht, treten neue, komplexe Erzählungen an die Oberfläche. Wir sollten es öfter tun, alle.

Wer ist die Verrückte von gegenüber?
8,2
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 2
  1. Rico Grimm
    Rico Grimm · vor mehr als einem Jahr

    Falls Björn das hier liest. Warum hast du im Text das hier ausgelassen: www.facebook.com/sebastian... ?

    1. Elisabeth Dietz
      Elisabeth Dietz · vor mehr als einem Jahr

      Schade. Diese Informationen hätten die Reportage um ein Vielfaches interessanter gemacht.