Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Dmitrij Kapitelman
Lesen, Schreiben, Mirsachenmerken. Journalismus darf auch Spaß machen.
Zum piqer-Profil
piqer: Dmitrij Kapitelman
Mittwoch, 24.07.2019

Wem gehört England wirklich? Tipp: Zu 20 Prozent zwielichtigen Firmen

Nun da Boris Johnson sich tatsächlich an die Macht gelächerlicht hat, wird noch besinnungsloser vom Ende des Brüsseler Diktats getönt werden. Der Guardian hat ein hochinteressantes Stück zur englischen Selbstbestimmung veröffentlicht, überschrieben mit der einfachen Frage: Wem gehört England?

Die EU kommt in der Antwort nicht vor, auch nicht die alteingesessenen Parteien und erst recht nicht die Bürger. Es geht um die Rolle von mächtigen Millionen-Unternehmen und ihre Landkäufe. Fast 20 Prozent des Landes gehören Konglomeraten, von denen so gut wie nichts in der Öffentlichkeit bekannt ist. Und das soll nach deren Vorstellung auch so bleiben. 

Die politischen Folgen sind ebenso immens wie unmittelbar: Peel Holdings beispielsweise, besitzt ein großes Einkaufszentrum am Rande Manchesters (auch den Hafen und vieles mehr). Als die unter furchtbarer Luft leidende Stadt eine Umweltinitiative starten wollte, unterband Peel Holdings das durch Lobbyarbeit. Weniger Autos heißt weniger ankommende Kunden beim Shopping-Center. Und woher kommen die fehlenden Wohnungen und all das unbebaute Land? Die Steuerlöcher?

Dieses Feature bespricht Entstehung und Folgen dieses Zustands und zeigt auf, wie schwer es ist, überhaupt hinter die verborgenen Verteilungsstrukturen zu kommen. Also an Daten zu gelangen, was in England wem gehört, warum und wie lange schon. 

Tolle, im populistischen Scheißetornado leider viel zu wenig beachtete, Arbeit.

Wem gehört England wirklich? Tipp: Zu 20 Prozent zwielichtigen Firmen
8,2
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.