Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Warum Adoptionsgegner auf Facebook Adoptiveltern terrorisieren

Hristio Boytchev
Journalist

Freier Journalist mit Fokus Wissenschaft, Medizin, Investigativ- und Datenjournalismus. Diplombiologe. Carl-Sagan-Preis der GWUP 2017, 3. Preis Wissenschaftsjournalist des Jahres 2016 „Medium Magazin“, Arthur F. Burns Fellow 2012 bei der „Washington Post“. Hinweise immer willkommen.

Zum piqer-Profil
Hristio BoytchevSonntag, 25.04.2021

Die starke Reportage hat ein neues Phänomen zum Thema: In den USA werden Adoptionen vermehrt über Social Media abgewickelt. Werdende Mütter treten direkt über Facebook mit Menschen in Kontakt, die adoptieren wollen. Künftige Adoptiveltern schalten Anzeigen, um auf sich aufmerksam zu machen.

Gleichzeitig gibt es mehrere Facebook-Gruppen, die Adoptiveltern bedrängen und beleidigen. Der Text erzählt die Geschichte einer Adoptivmutter, die viel Hass erfährt. Die Stärke der Reportage ist, dass sie sich auch mit der Gegenseite befasst – und deren teils nachvollziehbaren Anliegen.

Warum Adoptionsgegner auf Facebook Adoptiveltern terrorisieren

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor 7 Tagen

    Auf die Schnelle - was ist denn ein Argument der Adoptionseltern-Mobber?

    1. Hristio Boytchev
      Hristio Boytchev · vor 7 Tagen · bearbeitet vor 7 Tagen

      Es sind sogenannte Adoptionskritiker:innen, die teils als Eltern oder Kinder selbst traumatische Erfahrungen mit Adoption gemacht haben. Aber der Text stellt es deutlich differenzierter dar.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.