Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Dmitrij Kapitelman
Lesen, Schreiben, Mirsachenmerken. Journalismus darf auch Spaß machen.
Zum piqer-Profil
piqer: Dmitrij Kapitelman
Freitag, 04.01.2019

"Trump ist dabei, diesen Krieg zu gewinnen" Journalismus-Professor Jay Rosens schmerzhafte Analyse

Normalerweise überlese ich Interviews mit Journalismus-Professoren. Ich finde sie oft genug zu selbstreferentiell, zu akademisch an den falschen Stellen oder schlichtweg langweilig. Nichts davon gilt aber für dieses Gespräch mit Jay Rosen von der University of New York.

Weil Rosen sehr viele unangenehme Dinge ausspricht. Warum beispielsweise der Kampfbegriff Systempresse für die deutsche Medienlandschaft nicht ganz aus der Luft gegriffen sei. Und mit journalistischer Neutralität gegenüber allen Parteien noch nicht viel gewonnen.

Vor allem Rosens Analysen zu Trumps Krieg gegen die Medien sind es aber, die wirklich spannen und schmerzen. So habe der Propagandapräsident inzwischen ein Drittel der amerikanischen Wählerschaft dazu gebracht, nichts mehr zu glauben, was kritische Medien über ihn berichten. Egal wie exzellent, fundiert und himmelschreiend diese Enthüllungen auch sein mögen. Wie es dazu kommen konnte und wie dieser tote Punkt womöglich überwindbar wäre, steht ebenfalls in diesem Interview. 

"Trump ist dabei, diesen Krieg zu gewinnen" Journalismus-Professor Jay Rosens schmerzhafte Analyse
8,5
11 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!