Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Solang Chinesen Pfötchen wollen, liefern wir - Tönnies im Interview

Dmitrij Kapitelman
Lesen, Schreiben, Mirsachenmerken. Journalismus darf auch Spaß machen.
Zum piqer-Profil
Dmitrij KapitelmanFreitag, 12.11.2021

Dieses SPIEGEL-Interview mit Clemens Tönnies, "Deutschlands Schlachtbaron" und Massenausbeuter der schlachtenden Leiharbeiter*innen in seiner Fabrik - es ist nichts weniger als eine Paradebeispiel für kritischen Journalismus. 

Tönnies behauptet, dass ihm das Wohl der Schweine, also die Haltungsbedingungen vor ihrem Tod, schon ganz lange eine Herzensangelegenheit seien. Also fragt man nach: "..warum kommen dann bis heute nur zwei Prozent Ihrer Tiere aus den besseren Haltungsformen 3 und 4, die Frischluft und mehr Platz vorsehen?"

Tönnies inszeniert sich als überzeugter Befürworter des Mindestlohns und fairer Arbeitsbedingungen. Okay, aber: "Zugleich sind Sie dafür bekannt, Tariflöhne zu torpedieren, auch durch den Verband der Deutschen Fleischwirtschaft, in dem Sie mit anderen Unternehmen sitzen. Viele Ihrer Arbeiter bekommen bis heute nur den Mindestlohn von 9,60 Euro. Wie passt das zusammen?"

So verläuft das gesamte, vor allem auf die Klimakatastrophe fokussierte Gespräch. Tönnies ist erstaunlich streitlustig für jemanden, der ein Milliardenunternehmen leitet. Wohl nicht zuletzt weil er so kompetent und schlagfertig hinterfragt wird. 

Solang Chinesen Pfötchen wollen, liefern wir - Tönnies im Interview
KOSTENPFLICHTIG KOSTENPFLICHTIG

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.