Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Malcolm Ohanwe
Journalist (Hörfunk, Fernsehen & Online)
Zum piqer-Profil
piqer: Malcolm Ohanwe
Sonntag, 28.06.2020

So brutal kann es im Porno-Geschäft abgehen

Mein Kollege und Freund Aimen Abdulaziz-Said ist ein wirklich toller Reporter. So sympathisch, ruhig und firm. In diesem mit allerlei Bushido-Instrumentalen dramaturgisch untermalten Reportage-Film (Abdulaziz-Said ist auch passionierter Hip-Hopper und Deutschrap-Journalist) lernen wir die Pornodarstellerin Lou Nesbit kennen. Seit sie 18 ist, verdient sie sich ihr Geld mit Sex im Internet. Vor wenigen Wochen ist die heute 22-Jährige nun aus dem Business ausgestiegen. Abdulaziz-Said und sein Kollege Timo Robben erzählen sehr spannend ihre Geschichte stoßen auf tiefe Abgründe. Das NDR- und Funk-Format STRG_F hat völlig zu Recht kürzlich den Grimme Online Award gewonnen, denn es brilliert durch tolle investigative Gespräche, die oft richtig entlarvend sind. Genauso auch wie bei diesem Film, wo sich ein Pornodarsteller namens Don John wahrlich um Kopf und Kragen redet und offenbart, wie wenig Sensibilität für Machtmissbrauch und die psychische Gesundheit vieler junger Frauen im Pornogeschäft herrscht. Fast alle von uns konsumieren Pornografie, aber viel zu selten stellen wir uns die Frage, unter welchen Bedingungen die Filmchen produziert werden, für die wir meistens nicht mal zahlen. Eine mögliche Antwort und mehr Reflexionsimpulse dazu liefert diese spannende Reportage. 

So brutal kann es im Porno-Geschäft abgehen
8,2
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.