Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Elisabeth Dietz
Redakteurin, Community Manager
Zum piqer-Profil
piqer: Elisabeth Dietz
Samstag, 05.11.2016

Sich zeigen – der Autor nackt im Netz

Stefan Mesch hat sich nackt fotografieren lassen. Für ein Kunstprojekt. Das Foto steht jetzt im Netz: sichtbar, angreifbar, einfach zu verbreiten. Der Autor brauchte sieben Monate, um sich für seine Teilnahme zu entscheiden. Nackt sein versetzt ihn seit seiner Kindheit in Panik, vielleicht, weil er schon damals ahnte, dass er einer jener „,unmännlichen‘, zu verkopften Außenseiter“ war, die im Fernsehen nackt lächerlich gemacht werden.

In anderen Händen wäre dies ein Text darüber, wie jemand einen Fremden nackt fotografiert und selbst von einem anderen Fremden nackt fotografiert wird. Weil sich hier Stefan Mesch auszieht, Kulturjournalist, Autor und Initiator kluger Gespräche, ist dieser Text eine Betrachtung der Nacktheit (und nicht nur der körperlichen) in all ihren Facetten – ihrer Bedeutung in der Popkultur, in Verbindung mit Queerness und vor dem Hintergrund der ständig anwesenden, allesfressenden, alles bewertenden Öffentlichkeit.

Sich zeigen – der Autor nackt im Netz
7,5
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!