Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Elisabeth Dietz
piqer: Elisabeth Dietz
Montag, 25.01.2016

Protokoll eines Hungertodes in Niedersachsen

In wenigen Stunden ergeht im Landgericht Verden das Urteil über einen Mann und seine Tochter. Seine Ehefrau, ihre Mutter, starb in der gemeinsamen Wohnung an Entkräftung. Sie hatte sich Wochen zuvor bei einem Sturz die Hüfte gebrochen. Sie lag auf dem Sofa in ihrem eigenen Kot und Urin, der ausgemergelte Körper noch lebendig von Maden zerfressen. Ihr Ehemann und ihre Tochter stehen im Verdacht, sie gemeinsam absichtlich verhungern gelassen zu haben.

Dieser Text ist schwer zu ertragen. Nicht wegen der Grausamkeit dessen, was geschehen ist, sondern vor allem wegen seiner Nähe. Weil auf dem Tisch neben dem Sofa mit der Leiche zwei Puzzles lagen, frei von Staub, gerade erst gelegt. Weil der Angeklagte sich daran erinnert, wie er seine Frau kennenlernte, auf dem Rummelplatz, gerade 17 Jahre alt. Solche Details verhindern, dass wir diesen Tod in eine andere Schicht, eine andere Kultur schieben. Die Fassaden, denen wir vertrauen, weil sie unseren zum Verwechseln ähnlich sehen, verlieren ihre Schutzfunktion. Der Autor macht es weder sich selbst noch seinen Lesern einfach. Er sucht nicht nach Schuldigen, sondern nach Erklärungen.

Mittlerweile hat Alexander Krützfeldt die Reportage um Urteil und Strafmaß ergänzt. Der Autor ist übrigens auch als Piqer auf diesem Kanal unterwegs.

Protokoll eines Hungertodes in Niedersachsen
9,3
12 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Magdalena Taube
    Magdalena Taube · Erstellt vor fast 4 Jahren ·

    Wow, was für ein Text. Danke für den PIQ!

    1. Elisabeth Dietz
      Elisabeth Dietz · Erstellt vor fast 4 Jahren ·

      M-hm. Ich habe eine Stunde gebraucht, um den Text einzuleiten. Meine Bewunderung gilt dem Kollegen, der ihn geschrieben hat.

    2. Alexander Krützfeldt
      Alexander Krützfeldt · Erstellt vor fast 4 Jahren ·

      Vielen Dank :)

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.