Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Dmitrij Kapitelman
Lesen, Schreiben, Mirsachenmerken. Journalismus darf auch Spaß machen.
Zum piqer-Profil
piqer: Dmitrij Kapitelman
Montag, 09.10.2017

Professionelle Shariapanik im weißen, weißen Idaho

Im landwirtschaftlich hochproduktiven, sehr sehr weißen und republikanischen Städtchen Twin Falls, hat es 2016 eine Vergewaltigung gegeben - die es nie gegeben hat. 

Von syrischen Jungen, die nicht existieren, mit einem Messer, das es nicht gibt und islamischen Vätern, die ihren Söhnen für die erfolgreiche Vergewaltigung des weißen Mädchens High Five gaben - ebenfalls vollkommen imaginär. Fake News, bis heute real. Bis heute das politische und gesellschaftliche Klima Twin Falls prägend. 

Auch weil Lee Stranahan, der ehemalige "Chef-Investigator" der rechten Verschwörungsschleuder Breitbart sich vor Ort der "Recherche" annahm. Und ein Millionenpublikum profitabel mit drohenden islamischen Massenvergewaltigungen gruselte. Weil Polizei, Justiz, tatsächlich sauber recherchierende Medien, und Politiker sich an gewisse Grenzen halten müssen. Und nicht so laut, schnell und entschieden in die Welt senden dürfen wie die rechten Hassverkäufer. Aber auch weil viele Politiker in Twin Falls nun Angst haben, Fakenews auch Fakenews zu nennen und deswegen ihre Karriere einzubüßen sowie als zu flüchtlingsfreundlich zu gelten. Oder dass gleich ihre Privatadresse im Internet auftaucht und ihr Briefkasten vor Morddrohungen platzt.

Caitlin Dickerson, Reporterin der New York Times, rekonstruiert diese denkwürdige und leider exemplarische Geburt einer panikmachenden Falschmeldung. Und ihr sehr reales Weiterleben.

Professionelle Shariapanik im weißen, weißen Idaho
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!