Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Politische Verantwortung statt psychologischer Resilienz

Jörn Klare
Neugier und Misstrauen
Zum piqer-Profil
Jörn KlareMontag, 22.02.2021

Hinter der Bezahlschranke der FAZ spricht Novina Göhlsdorf mit der Soziologin Stefanie Graefe über Resilienz im Krisenkapitalismus.

Mit Verweis auf Resilienz können gesellschaftliche Missstände individualisiert und psychologisiert werden. Strukturelle Gründe dieser Missstände werden ausgeblendet, Fragen nach der Verteilung von Macht, nach ungleichen materiellen Voraussetzungen oder der Verantwortung für Klimakrisen gar nicht mehr gestellt.

Graefe lehrt an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und hat bereits 2019 ein lesenswertes Buch zum Thema veröffentlicht. Dazu finden sich im Netz auch einige Videos.

Es stellt sich für dieses Jahrhundert akut die Frage, ob es so weitergehen kann oder ob es nicht ein radikales Umsteuern braucht. Eine Politik die das kurzfristige „Fahren auf Sicht“ propagiert, wird das kaum beantworten können. Das gilt auch im kleineren Maßstab. Angesichts psychischer Verschleißerscheinungen durch Arbeitsbelastungen, verursacht von Personalmangel, Arbeitsverdichtung und steigendem Konkurrenzdruck, reicht es nicht Beschäftigten Yogakurse, Obstteller oder Ruheräume anzubieten oder sie aufzufordern, an ihrer Resilienz zu arbeiten. Das ist die falsche Antwort.

Lesenswert!

Politische Verantwortung statt psychologischer Resilienz
KOSTENPFLICHTIG KOSTENPFLICHTIG

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.