Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Yvonne Franke
freie Journalistin, Autorin und Geschichtenerzählerin aus München
Zum piqer-Profil
piqer: Yvonne Franke
Mittwoch, 27.06.2018

Ökonomie-Professor Moene fordert Grundeinkommen für die ganze Welt

Der norwegische Ökonomie-Professor Karl Ove Moene macht im Gespräch mit dem Freitag eindringlich klar, dass der Kapitalismus ein flexibles System ist. Er plädiert für eine Umverteilung der Staatsvermögen. Zehn Prozent, sagt er, sollten als bedingungsloses Grundeinkommen den Bürgern zu gleichen Teilen zur Verfügung stehen. Moenes Argumente hierfür sind ebenso fundiert wie überzeugend. 

Im Jahr 2016 erhielt Karl Ove Moene den Fridtjof-Nansen-Preis für „herausragende Forschung“. Er beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit den Themen wirtschaftliche Entwicklung, Gewerkschaften und Wohlfahrtsstaaten. 

Norwegen fing nicht an umzuverteilen, als es reich wurde, es wurde reich, weil es umverteilte. Wenn sich also ein Land wie Norwegen bereits vor Dekaden sozialdemokratische Politik leisten konnte, können es die ärmeren Länder heute auch.
Ökonomie-Professor Moene fordert Grundeinkommen für die ganze Welt
7
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!