Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Dmitrij Kapitelman
Lesen, Schreiben, Mirsachenmerken. Journalismus darf auch Spaß machen.
Zum piqer-Profil
piqer: Dmitrij Kapitelman
Donnerstag, 10.11.2016

Morning After To-Do List

US-Amerikaner Michael Moore ist dafür bekannt, ebenso unorthodoxe wie politisch unbequeme Dokumentarfilme zu drehen. Für noch unbequemere politische Prognosen, die tatsächlich eintreffen, war er bisher nicht bekannt. Leider hat sich das mit dem Wahlsieg von Donald Trump geändert. Diesen hat Moore in einem früheren Text vorausgesagt. Diesen lohnt es sich im Nachgang durchaus noch zu lesen.

Nun veröffentlichte Moore einen Fünf-Punkte-Plan, als Reaktion auf die Katastrophe, die neue Rolle der Demokraten und Progressiven des Landes adressierend. Auch das Versagen der Medien und das Wahlmännersystem der Staaten anzweifelnd. Das ist natürlich kein klassisches Interview, sondern publizistischer Monolog. Ich will ihn hier trotzdem teilen. Auch weil dieser Plan gerade 30.000 Mal die Stunde geteilt wird und offenbar einen (verletzten) Nerv trifft. Vielleicht weil Moore eine sehr klare Sprache nutzt und extrem pragmatisch argumentiert. Und auf jeglichen Verzweiflungspathos sowie liberales Selbstmitleid verzichtet.

Morning After To-Do List
8,2
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 2
  1. Christoph Weigel
    Christoph Weigel · vor etwa einem Jahr

    "let's try to get this all done by noon today" - michae moore
    nice

    1. Christoph Weigel
      Christoph Weigel · vor etwa einem Jahr

      +l = michael