Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Marcus Ertle
Journalist

Marcus Ertle arbeitet als Journalist mit den Schwerpunkten Interviews und Reportagen.

Ertle studierte Geschichte und Vergleichende Literaturwissenschaft.
Seine Texte erscheinen hauptsächlich bei GALORE, Krautreporter, Tagesspiegel und der Süddeutschen Zeitung.

Zum piqer-Profil
piqer: Marcus Ertle
Montag, 16.05.2016

Mit Hans-Christian Ströbele am Kottbusser Tor: Alter, was geht?

Mit Ideal und Realität wird es bekanntlich dann kitzlig, wenn beide aufeinander treffen. Ein gutes Beispiel für diese Konfrontation liefert Mariam Lau in der Zeit. Zusammen mit Hans-Christian Ströbele, dem prominentesten Linken unter den Grünen, geht sie da hin, wo es weh tut: Zum Kottbusser Tor nach Berlin-Kreuzberg. 

Einerseits ist Kreuzberg für Freunde des Multikulti eine Art Kiezheiligtum, andererseits gibt es dort auch den Platz am Kottbusser Tor, wo sich Kriminalität und Drogenprobleme konzentrieren. Und dann steht Ströbele mittendrin und soll sein Weltbild verteidigen.

Bei der BILD würde daraus ein vernichtendes Porträt werden in dem Ströbele als weltfremder Heuchler dargestellt werden würde. Es spricht für Mariam Lau, dass eben dies nicht geschieht. Der Mensch Ströbele, den man nicht vom Politiker Ströbele trennen kann, behält seine Würde. Dabei werden weder Ströbele noch die Probleme weich gezeichnet, er wird aber eben auch nicht niedergemacht. 

Für Hetze gegen Ströbele ist Lau, wie sie selbst kürzlich auf Twitter schrieb, nicht zu haben. 

Mit Hans-Christian Ströbele am Kottbusser Tor: Alter, was geht?
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!