Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Christian Gesellmann
Autor und Reporter

Geboren 1984 in Zwickau, Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Germanistik in Jena und Perugia. Volontariat bei der Tageszeitung Freie Presse, anschließend zweieinhalb Jahre als Redakteur in Zwickau. Lebt als freier Autor in Berlin und Bukarest. Quoten-Ossi bei Krautreporter.

Zum piqer-Profil
piqer: Christian Gesellmann
Sonntag, 26.05.2019

Lehren aus dem Drohnenkrieg

Bei Longread finde ich oft tolle Reportagen und Essays aus der ganzen Welt, und an diesen Text hier musste ich zurückdenken, nachdem der YouTuber Rezo vor Kurzem die CDU (und die SPD) so zerlegt hat. Denn er spricht in seinem Video Die Zerstörung der CDU (11,6 Millionen Klicks während ich das hier schreibe) ja auch die scheinheilige Haltung der Bundesregierung zu dem Fakt an, dass die USA mittels ihrer Militärbasis Ramstein auch von Deutschland aus ihren Drohnenkrieg gegen den Terrorismus führen, und dabei Tausende Zivilisten als Kollateralschaden töten. Ganz abgesehen davon, dass die gezielten Tötungen aus der Luft ohne jedes Mandat oder rechtsstaatliches Verfahren durchgeführt werden. 

In seinem 2013 veröffentlichten, hervorragenden Sachbuch A Theory of the Drone, von dem es bei Longread vier ausgewählte Kapitel kostenlos zu lesen gibt, erklärt der französische Philosoph Grégoire Chamayou anschaulich, wer warum im Drohnenkrieg stirbt, wo die (von Deutschland aus) computergesteuerten Minibomber selbst verwundbar, und was die militärischen, psychologischen und geopolitischen Folgen dieser neuen Form der asymmetrischen Kriegsführung sind.

As one American soldier explains, “We must understand that attempts to armorize our force against all potential enemy threats . . . shifts the ‘burden of risk’ from a casualty-averse military force onto the populace. In doing so, we have lifted the burden from our own shoulders and placed it squarely upon those who do not possess the material resources to bear it—the civilian populace.”

Lehren aus dem Drohnenkrieg
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · Erstellt vor 5 Monaten ·

    Ich habe erstmals etwas tiefergehend über den Drohnenkrieg nachgedacht bei der Lektüre des Buches "Tod auf Knopfdruck" vom piqer-Kollegen Emran Feroz.
    https://www.westendver...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.