Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Reportagen. fm
Ein Reportagen-Radar
Zum piqer-Profil
piqer: Reportagen. fm
Montag, 31.10.2016

Leben für die Revolution – ein Reporter zu Besuch bei Farc

Eigentlich würde er gerne aufhören, die Welt sehen. Comandante Trujillo, 71, ist seit 46 Jahren Revolutionär, ihm bleiben ja nicht mehr viele Tage. Aber können Menschen wie er überhaupt in Frieden leben?

Einige Tage lang hat Reporter Jan Christoph Wiechmann das Lager der Frente 34 besucht, einer Einheit der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (Farc). Er trifft Menschen, deren Leben die Revolution ist und das Leben eine Revolution. Alles ordnen sie ihr unter: Gesundheit, Familie – Glück. Die 37-jährige Kämpferin Celeni hat zwei Töchter. Jeweils 40 Tage nach der Geburt, sagt sie, musste sie die Kinder abgeben. Babys können nicht kämpfen.

Zum ersten Mal hat ein Reporterteam die Frente 34 besucht. Wiechmanns Text ist aber nicht nur publizistisch besonders wertvoll. Der Träger des Egon-Erwin-Kisch-Preises 2016 porträtiert die Farc-Rebellen satzgewaltig und ohne Vorurteile. Für uns die beste Reportage der vergangenen Tage.

Leben für die Revolution – ein Reporter zu Besuch bei Farc
8
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!